DAX: 12.000 Punkte im Visier!

GKFX: Die Entspannungssignale im Handelsstreit brachten die Anleger in der vergangenen Woche wieder zurück aufs Parkett und bescherten dem deutschen Leitindex ein Wochengewinn von immerhin 2,8 Prozent auf 11.939 Punkte.

In den letzten zwei Tagen hielten sich die Marktteilnehmer etwas zurück – diesmal drückt unter anderem Brexit auf die Stimmung.

 

Charttechnik

Auch charttechnisch hat sich so einiges getan. Die wichtige Widerstandszone bei 11.856, die wir in den letzten Wochen immer wieder im Visier hatten, wurde signifikant überschritten und somit eine neue Trendausrichtung vollzogen. Im Klartext: Mit dem Sprung über die Marke von 11.856 hat ein neuer Aufwärtstrend das Tageslicht erblickt, den Abwärtstrend können wir nun ad acta legen.

Diese Ausrichtung würde sich erst wieder ändern, sollte das Tief bei 11.385 nachhaltig unterschritten werden.

 


 

Trading-Idee

Untergeordnet (Stundenchart) hat sich ebenfalls ein kleinerer Trend in Long-Richtung ausgebildet. Aktuell notiert der Kurs am Hoch bei 11.995. Oberhalb von dieser Marke dürfte die Bewegung gen Norden wieder Fahrt aufnehmen, ein Sprung über die wichtige 12.000-Punkte-Hürde wäre die logische Konsequenz.

Unterhalb von 11.846 muss die kurzfristige Ausrichtung neu analysiert werden.

 

DAX Analyse 04.09.2019

DAX Analyse 04.09.2019

 

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge