DAX Analyse: Die schlechte Stimmung will nicht abreissen

IGDer DAX Future testet am Dienstagmorgen die letzten Tiefs aus der vergangenen Woche wieder an. Die Kurszone bei 11.380 Punkten bietet eine gewisse Unterstützung. Der Blick ist nach Brüssel und Italien gerichtet.

 

DAX Analyse Update – Stimmung bleibt schlecht
Der DAX fiel im Laufe des Montags wieder zurück, nachdem er sich noch dank positiver Vorgaben aus China zunächst erholen konnte. Chinas Regierung kündigte Maßnahmen in Form von eigenen Investitionen in Unternehmen an, die nicht verstaatlicht sind. Doch die Euphorie klang kurze Zeit später wieder ab. Das macht deutlich: Wenn Marktteilnehmer die Lust am Aktienkauf verlieren, dann richtig.

Neben diesem Aspekt bleiben die beiden Problemfelder Italiens Haushaltsdefizit und Brexit weiterhin ungelöst. Heute wird die EU Kommission mit hoher Wahrscheinlichkeit den Haushaltsplan Italiens ablehnen. Dem Land drohen weitere Abstufungen seitens der Rating-Agenturen. Der Euro dürfte in diesem Fall gegen viele Währungen weiterhin belastet bleiben.


 

Charttechnik
Charttechnisch betrachtet, wird es so langsam wieder heikel für den DAX, denn die Kurszone zwischen 11.400-11.380 Punkten wird nun ein zweites Mal getestet. Sollte in Kürze kein Boden gebildet werden, besteht das Risiko des weiteren Einbruchs. In diesem Fall könnten Kurse von zunächst 11.200 Punkten schnell erreicht werden. Bei ca. 11.100 Punkten verläuft die langfristige Aufwärtstrendlinie. Spätestens dort sollte der Index wieder drehen, ansonsten steht er kurz vor einem ausgewachsenen Bärenmarkt.

DAX Chart auf Wochenbasis

DAX Chartanalyse auf Wochenbasis
Quelle: IG Handelsplattform


Diese Analyse stammt von DailyFX. DailyFX ist eine Nachrichten und Analysen Website der IG Group.

Disclaimer
Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge