Dax – Der Abwärtstrend beschleunigt sich

XTB:

  • VW Aktie: Wo ist der Boden?
  • Dax mit weiterem Abwärtspotenzial

Dax:
Endlich steht eine Richtung fest. Nach langem hin und her hat sich der deutsche Leitindex für die Verkäuferseite entschieden und setzte diesen Trend zu Beginn des Handels fort. In der Vorbörse wurde eine kleine Parabel von 35 Punkten ausgebildet, welche sich zu einem steilen Abwärtstrend entwickelt hat. Zum Handelsstart sackte der Kurs sofort weiter ab und verbucht momentan einen Verlust von knapp 300 Punkten. Der aktuelle Kurs liegt bei 9.730 Punkten mit weiterem Abwärtspotential. Auf Tagesbasis ist der Weg frei und die nächste Unterstützung liegt weit in der Ferne bei 9.320 Punkten, dass der Dax dieses große Target sofort ansteuern wird, ist jedoch eher unwahrscheinlich. Die Widerstandsbereiche liegen heute bei 9.780 Punkten, 9.830 Punkten 9.870 Punkten und 9.920 Punkten. Die Supportlinien liegen bei 9.640 Punkten und 9.405 Punkten.

 

VW:
Der Wochenstart bei VW gleicht eher einem schwarzen Montag. Der Konzern vernichtete innerhalb weniger Stunden einen Eurobetrag von ca. 15 Mrd. €. Um die Relation aufzuzeigen, dies entspricht dem kompletten Börsenwert der Commerzbank. Zwischenzeitlich verlor die Aktie fast 25 Prozent und fiel auf 125,55€. Zum Handelsschluss konnten die Wolfsburger wieder ein wenig Boden gutmachen, welches zum heutigen Vormittag wieder abgegeben werden musste. Der herrschende Abwärtstrend setzte sich fort und die Aktie notiert momentan bei 125,25 mit -5,26%.  Grund: Die US-Umweltbehörde EPA wirft dem Konzern vor, dass in ca. 500.000 VW und Audi Modellen falsche Software aufgespielt wurden, die fälschliche Emissionswerte ausgeben haben. In Zahlen bedeutet dies, dass die Emissionswerte der Fahrzeuge 40-mal höher sind als ursprünglich angenommen. Gigantische Strafzahlungen drohen nun dem Konzern, was voraussichtlich die Aktie weiter einbrechen lassen wird. 

 

Autor: Christian Latussek

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge