DAX: Handelsstreit im Fokus

GKFXEine Woche voller wichtiger Ereignisse liegt hinter uns. Das Treffen zwischen Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un, der Zinsentscheid der US-Notenbank Fed und zu guter Letzt die EZB mit der Ankündigung von Herrn Draghi, zunächst an den niedrigen Leitzinsen festzuhalten, wurden von den Anlegern mit Bravour gemeistert.

Der deutsche Leitindex legte in den abgelaufenen Handelstagen rund 2% zu und schaffte somit den Sprung über die psychologisch wichtige 13.000-Punkte-Marke.

Nun droht aber der Handelskonflikt zwischen China und den USA die Börsen zu dominieren und auf die gute Stimmung zu drücken. Also ist wieder Vorsicht geboten.

Der Leitindex notiert kurz vor der Börseneröffnung bereits bei 12.964 Zählern. Die Korrektur dürfte sich sogar bis zum Bereich von 12.777 ausweiten. Ein nachhaltiger Abverkauf unter dieses Tief würde das kurzfristige Chartbild deutlich eintrüben. Für die Bullen ist das Hoch bei 13.182 von entscheidender Bedeutung.

Solle der Sprung über dieses High gelingen, ist die weitere Vorgehensweise auf der Stundenebene relativ eindeutig. Die Longis werden versuchen die 13.205 anzugreifen.

Dieses markante Hoch ist ebenfalls im Tageschart ein wichtiges Level. Ein Durchbruch und der Aufwärtstrend lässt sich nicht mehr von der Hand weisen. Dafür müssten sich der Kurs allerdings oberhalb von dieser Marke festsetzen.

 

Dax Chart

 

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge