DAX: Kampf an der 12.000er Marke

GKFX: Der DAX gewann gestern moderate 0,26 Prozent hinzu und schloss bei 11.998 Punkten. Richtige Dynamik kam nicht auf, was nach dem Anstieg der Vortage allerdings nicht überrascht.

Heute früh startet der deutsche Leitindex in der Vorbörse unverändert in den Handel. Für kurzfristige Trader bildet das gestrige Tageshoch bei 12.030 Punkten für heute den ersten Widerstand. Wird dieser geknackt, warten die nächsten Aufwärtsziele bei 12.050, 12.070 und 12.100 Punkten. In diesem Bereich liegen mehrere Hochpunkte aus dem Jahr 2015 sowie ein Fibonacci-Projektions-Cluster, sodass dort eine kleine Verschnaufpause möglich ist. Wie immer empfiehlt sich an potenziellen Umkehrzonen ein Blick auf mögliche Erschöpfungsanzeichen in der kleineren Zeiteinheit.

Ein erster Intraday-Support liegt bei 11.960 Punkten. Das nächste Fibonacci-Level bei rund 11.940 fungiert ebenfalls als Unterstützung. Solange also der Bereich bei rund 11.880/11.900 Punkten nicht unterschritten wird – hier liegt das Hoch vom Januar sowie das 61,8er Fibonacci Retracement – ist der Bull Run weiter intakt. Auf Sicht von mehreren Tagen ist ein Wiedersehen mit dem Allzeithoch im DAX möglich – dieses lag beim Kassa-DAX bei 12.390, beim Future lag das Hoch bei 12.429,50.

 

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge