DAX könnte Gap schließen

flatex: Auch am Mittwoch wurde den Anlegern mal wieder die Kauflaune verdorben. Der starke Euro und der schwächelnde Ölpreis drückten auf die Stimmung der Anleger. Der DAX beendete den Handelstag bei 10.592 Punkten, ein Minus von 0,76 Prozent.

 

Aus charttechnischer Perspektive gilt es für die Bullen zunächst, die breite Widerstandszone bei 10.600 Punkten zu durchbrechen. Übergeordnetes Ziel für einen umfangreicheren Gegenschlag ist die Marke von 10.800 Punkten. Auf der Unterseite wartet das erste Ziel im Bereich um die Marke von 10.500 Punkten, wo es ein gerissenes Gap zu schließen gilt.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge