DAX Marktüberblick am 24. Mai 2022: ifo-Geschäftsklimaindex und Wirtschaftsdaten

flatex: Der Deutsche Aktienindex startete mit einem respektablen Handelsauftakt in die neue Börsenwoche. Zum Xetra-Handelsende notierte der DAX mit einem Kursplus von 1,38 Prozent und schloss mit 14.175,40 Zähler. Das Handelsvolumen betrug lediglich 2,73 Milliarden Euro.

Auch die restlichen umsatzstarken europäischen Indizes in Amsterdam, London, Madrid, Mailand, Paris und Zürich konnten durchweg Zugewinne verbuchen. Der EuroStoxx50 ging mit einem Kursgewinn von 1,40 Prozent bei 3.708,39 Punkten aus dem Handel.

 

ifo-Geschäftsklimaindex

Im Fokus für den deutschen Aktienmarkt stand der ifo-Geschäftsklimaindex für den Monat Mai. Das ifo Institut (Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V.) befragt für das Geschäftsklima Monat für Monat rund 9.000 Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes, des Dienstleistungssektors, des Handels- und Bauhauptgewerbes.

Auf diese Weise entsteht ein Gesamtbild und ein recht umfassender Eindruck, wie es um die deutsche Wirtschaft in Bezug auf die Geschäftslage, die Geschäftserwartungen und das Geschäftsklima steht.

Für den Monat Mai wurde das Geschäftsklima nun mit 93,0 Punkten ausgewiesen – im Vergleich zum April mit 91,9 Punkten also immerhin ein leichtes Plus. Somit zeigten sich die Unternehmen dem ifo-Institut nach „zufriedener mit dem laufenden Geschäft“.

Auch die Einschätzung zur Geschäftslage verbesserte sich von 97,3 auf 99,5 Punkte, die Wert bei den Erwartungen veränderte sich von 86,8 auf 86,9 Punkten nur minimal. Insgesamt blieben die Unternehmen also ehr skeptisch.

An der Wall Street konnten die führenden US-Indizes Dow Jones, NASDAQ100 und S&P500 allesamt kräftig zulegen. Der Dow Jones legte mit einem Plus von 1,98 Prozent am meisten zu.

Im Rahmen von Entspannungssignalen zwischen China und den USA in Sachen Handelsstreit konnte die Wall Street zu einer kräftigen Erholung ausholen.

 


 

Wirtschaftsdaten

Am heutigen Dienstag unter anderem steht eine Reihe von Einkaufsmanagerindizes für das Verarbeitende Gewerbe, den Dienstleistungssektor und den Einkaufsmanagerindex Gesamt (Composite) zur Veröffentlichung an.

Die Daten werden für Frankreich (09:15 Uhr), Deutschland (09:30 Uhr), die Eurozone (10:00 Uhr), Großbritannien (10:30 Uhr) und die USA (15:45 Uhr) erwartet.

Außerdem wird um 18:20 Uhr eine Rede von Fed-Chef Powell aus Las Vegas und um 20:00 Uhr eine Rede von EZB-Präsidentin Lagarde auf dem „World Economic Forum“ (WEF) in Davos/ Schweiz erwartet.

Von der Unternehmensseite berichten unter anderem die Konzerne Abercrombie & Fitch, Autohome, AutoZone, Best Buy, Canadian Solar, Dole, Elbit Systems, NetEase, Petco Health and Wellness Company, Ralph Lauren, Agilent Technologies, Intuit, Nordstrom, Toll Brothers und Urban Outfitters von ihren aktuellen Quartalsergebnissen.

 

 

Die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte wiesen am Dienstag mehrheitlich Kursveluste auf. Die US-Futures fielen ebenso durchweg zurück.

Die ersten DAX-Indikationen lagen am Morgen bei 14.058 Punkten.

 

Charttechnik

Der Deutsche Aktienindex schloss am Montag via Xetra mit einem Kursgewinn von 1,38 Prozent bei 14.175,40 Punkten.

Ausgehend vom Kursverlauf vom letzten Zwischentief des 09. Mai 2022 von 13.380,67 Punkten bis zum jüngsten Zwischenhoch des 18. Mai 2022 von 14.226,47 Punkten, wären die nächsten relevanten Ziele auf der Ober- und Unterseite möglicherweise näher abzuleiten.

Die Widerstände kämen bei 14.226 Punkten, sowie bei den Projektionen zur Oberseite von 14.426/14.549 und 14.749 Punkten in Frage.

Bei den Marken von 14.027/13.903/13.804/13.704/13.580 und 13.381 Punkten wären die jeweiligen Unterstützungsbereiche zu verorten.

Disclaimer & Risikohinweis

71% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere Trading News Weitere Trading News