DAX mit dem Befreiungsschlag -Potenzial zunächst bis auf 11.700 Punkte

CMC Markets: Der Deckel auf dem Deutschen Aktienindex in der Region um 11.000 Punkte ist heute weggeflogen. Die Aussicht auf eine Annäherung im Handelsstreit zwischen China und den USA war der zündende Funke. Jetzt hoffen die Anleger, dass die Ausverkaufsstimmung im Dezember nicht mehr so schnell zurückkehrt.

Die amerikanische Politik muss wohl einsehen, dass ihre Schock- und Drohgebährden-Politik der vergangenen Jahre nicht gefruchtet hat. Das lässt auch Hoffnungen zu, dass der Handelsstreit mit Europa mit Zugeständnissen der USA gelöst werden kann. Nicht umsonst stehen Autowerte und Zulieferer der Autobranche heute mit an der Spitze der Gewinnerliste im DAX.

 


 

Der Kursgewinn heute ist ein klares Signal, dass die Pessimisten falsch lagen.

In den kommenden Handelstagen besteht Rallypotenzial bis auf 11.700 Punkte.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge