DAX nach Rally seitwärts – EZB-Sitzung mit wenig Potenzial

CMC Markets: Auf die Angst vor dem Juncker-Trump-Treffen folgte gestern Euphorie. Das größte Zugeständnis Trumps war, die angedrohten Autozölle nicht einzuführen. Jetzt ist eine Erleichterungs-Rally bei den Autoaktien zu beobachten. Der Deutsche Aktienindex hingegen steht ungefähr dort, wo er schon seit eineinhalb Wochen handelt.

Nur mit dem Unterschied, dass da das jahreszeitlich-saisonale Muster noch stützend, nun bis Ende September aber schwächend auf den deutschen Aktienmarkt einwirkt.

Die Sitzung der Europäischen Zentralbank heute könnte zum “Non-Event” werden. Alles, was gesagt werden könnte, wurde bereits gesagt. Das höchste der Gefühle wäre, dass Mario Draghi sich zu näheren Hinweisen hinreißen lässt, ob er noch in seiner Amtszeit gedenkt an der Zinsschraube zu drehen.

Sehr wahrscheinlich ist das aber nicht.

 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge