Dax nahe dem Rekordhoch

ActivTrades: Der Dax ist nur noch ein Wimpernschlag vom Rekordhoch entfernt. Für Auftrieb sorgte zum einen die Einigung im Handelsstreit zwischen Washington und Peking sowie die Klarheit im Brexit-Drama. Auch gute Konjunkturdaten aus China boten dem deutschen Aktienbarometer eine gewisse Unterstützung.

Die USA und China haben sich am Freitag auf ein Teilhandelsabkommen geeinigt. Ein Teil der bestehenden Zölle sollen zurückgefahren werden. Im Gegenzug soll China mehr Agrarerzeugnisse aus den USA kaufen.

Die nächste Phase der Gespräche soll laut Trump unmittelbar nach der Unterzeichnung der Phase eins beginnen.

Anleger hoffen dank des Handelsdeals auf eine Wiederbelebung des Welthandels.

Auch beim Brexit tut sich nun was. Boris Johnson und seine Tories gewannen die absolute Mehrheit im Parlament, so dass Großbritannien am Ende Januar aus der EU austreten könnte.

Das britische Pfund und der FTSE 100 legten als Reaktion auf den Wahlsieg spürbar zu.

 


 

In China überraschten sowohl die Industrieproduktion als auch die Umsätze im Einzelhandel positiv.

Allerdings ging der Anstieg ausschließlich auf Preiseffekte (Nahrungsmittelpreise) zurück, so dass die Umsätze real stagnierten, wie Investing.com berichtete.

Dem DAX ist am Montag der Spurt über die Oberkante der Handelsrange gelungen, so dass Zugewinne auf das Rekordhoch bei 13.596 Punkten nicht unmöglich erscheinen.

Die technischen Indikatoren wie MACD, RSI oder Stochastik geben noch keinerlei Umkehrsignale aus.

Ein Abgleiten zurück in die Range bei 13.304 wäre negativ zu interpretieren.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75,7 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge