DAX startet Gegenbewegung -Erholung auf sehr instabilem Fundament 

CMC Markets: Nachdem in den vergangenen Tagen die großen, unbeweglichen Fonds ihre Risikoüberhänge abgebaut haben, nutzen jetzt vor allem private Anleger die günstigeren Kurse, um Positionen in Aktien aufzubauen. Hilfreich dabei war, dass im Deutschen Aktienindex die Marke von 11.050 Punkten und die dort liegende Unterstützung zunächst verteidigt werden konnte.

Das ist die technische Sicht.

Und aus fundamentaler Sicht sprechen teils einstellige Kurs-Gewinn-Verhältnisse im DAX dafür, dass ein Großteil der derzeitigen Wachstumssorgen und Risiken in Sachen Handelsstreit bereits in den Kursen enthalten sein dürfte.

 


 

Am Ende war US-Präsident Trump auch immer jemand, der auf fallende Kurse an den Börsen mit Beschwichtigungen reagierte. Auch einzelne Mitglieder der amerikanischen Notenbank äußerten sich zumindest etwas besorgt über die Abkühlung des Wachstums in der Weltwirtschaft.

Das und die Volatilität an den Börsen haben die Wahrscheinlichkeit für eine weitere Zinsanhebung in den USA am 19. Dezember von über 90 auf zuletzt nur noch rund 70 Prozent fallen lassen.  Im Moment darf die bisherige Erholung allerdings nur als eine technische Gegenbewegung und Folge erster zaghafter Schnäppchenkäufe bewertet werden.

Das Fundament, das die Kursgewinne trägt, ist noch ein sehr instabiles und könnte angesichts der weiter sehr hohen Volatilität auch kurzfristig wieder einstürzen.

 

 

Disclaimer
Die Inhalte dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge