DAX weiter ohne klare Tendenz – Der Euro ist das Problem

CMC Markets: DAX weiter ohne klare Tendenz – Der Euro ist das Problem

Die amerikanische Notenbank hat am Mittwoch im Sinne der heimischen Wirtschaft gehandelt und versprochen, die Leitzinsen länger tief zu lassen. Das ist gut für die Wall Street, aber schlecht für den Deutschen Aktienindex, der jetzt wegen eines starken Euro unter Druck gerät.

Schon die jüngsten Beschlüsse der Europäischen Zentralbank haben die Gemeinschaftswährung nicht fallen sondern steigen lassen, weil Mario Draghi die Endlichkeit seiner Maßnahmen ansprach.

Die geldpolitischen Entscheidungen der vergangenen Tage haben einen Anstieg des Euro zum US-Dollar  um 3 Cent ausgelöst. Damit handelt das Währungspaar  in der Nähe seiner Jahreshochs. Das ist Gift für einen DAX, der vom Export lebt.

von Jochen Stanzl

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge