Dax – zieht wieder den Kopf ein

  • Öl immer noch auf Talfahrt
  • Euro stabil auf 1,0964 Dollar

 

XTB:

Marktlage:

Der DAX lässt weiter seine Flügel hängen. Bereits zu Beginn in den Handelstag verbuchte der DAX ein Minus von 0,2 Prozent auf 10.573 Punkte im Kassamarkt. Danach rutschte der DAX weiter in den Keller. Aktuell steht der bei 10.522 Punkten, ein Minus von 0,7 Prozent. Bis zur wichtigen Unterstützung von 10.500 Punkten sind es nur noch ein paar Punkte. Diese hatte am Donnerstag noch dem Verkaufsdruck der Anleger standgehalten. Die nächsten Unterstützungen liegen bei 10.100 und 9.900 Punkten.

 


Vor der Veröffentlichung der US-Einzelhandelsumsätze und des Stimmungsbarometers der Verbraucher der Uni Michigan gehen viel Anleger in Deckung. Von diesen Zahlen, kann man vielleicht die zukünftige US-Geldpolitik ableiten. Eine Anhebung der Zinsen gilt als sicher, aber die Geschwindigkeit weiterer Zinsschritte ist noch unklar.

 

Ölpreis auf Siebenjahres-Tief!
Auch der Ölpreis kennt momentan nur die Richtung Süden. Auch am Freitag findet Rohöl keinen Boden. Brent notiert zurzeit unter der Marke von 40 Dollar auf Siebenjahrestief. Da auf dem letzten Opec Treffen keine Einigung zur Senkung der Förderquoten erzielt wurde, setzt dies die Ölmärkte nochmal zusätzlich unter Druck. Derzeit herrscht zu viel Angebot mit zu wenig Nachfrage. Aktuell steht WTI bei 36,56 US-Dollar und Brent bei 39,86 US-Dollar.

 

Euro-Dollar Kurs zeigt sich von der stabilen Seite
Der Euro US-Dollar Kurs  hingegen zeigt sich sehr robust und wird bei 1,0964 US-Dollar gehandelt. Von der Notierung über 1,10 Dollar vom Mittwoch und Donnerstag ist der Euro aber weit entfernt. Eine starke Gemeinschaftswährung erschwert deutschen Firmen den Export von Gütern außerhalb der Eurozone und drückt auf die Gewinne und im Laufe der Zeit auf Aktienkurse.

 

 

AUTOR: Jörg Fahnenstich

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge