Die Rally im DAX geht weiter – Öl fällt weiter

ActivTrades: Tage wie jene in dieser Handelswoche sind es, die Anleger und Investoren an den Finanzmärkten verzücken.

Der deutsche Leitindex konnte beflügelt von guten Unternehmensergebnissen weiter zulegen und gleichzeitig fallen die Kurse für Öl, als ein Rohstoff, der unweigerlich mit der Inflationsberechnung in Betracht gezogen werden muss.

Dabei geht es nicht nur um die Energiekrise, die durchaus ihren Ursprung in den geopolitischen Auseinandersetzungen hat, sondern eben auch das ganze Transportwesen, das aktuell in der Übergangsphase zu neuen Antriebstechniken auf dem schwarzen Rohstoff.

Selbst positive Impulse der chinesischen Wirtschaft konnten keinen kräftigen Kaufimpuls im Öl auslösen, dafür aber weiter die Aktienmärkte antreiben.

So hat der DAX gestern bei 15.786 Punkten geschlossen und damit um 0,25 Prozent höher als am Mittwoch.

Wie geht es jetzt weiter in den Indizes, nachdem die Unternehmensergebnisse zum Großteil positiv waren, die Ausblicke teilweise etwas verhalten, aber nicht überdurchschnittlich negativ?

 

Sorgen Gewinnmitnahmen für das Abkühlen des DAX?

Mit zur Börse gehört es, dass in Zeiten der größten Euphorie und positiver Stimmung Vorsicht angebracht ist, denn empfindliche Korrekturen folgen häufig auf starke Anstiege.

Das gleiche gilt auch umgekehrt, aber in diesem Falle müssen Anleger und Investoren das Kunststück fertigbringen, bei ihrer positiven Grundhaltung zu bleiben, aber einen möglichen Rücksetzer nicht aus den Augen zu verlieren.

Sollte der DAX die 16.000 Punkte erreichen können, ist rein aus handelspsychologischer Sicht mit erhöhter Wahrscheinlichkeit damit zu rechnen, dass größere Gewinnmitnahmen zu nachlassenden Kursen führen können.

 

 

Vorsicht, Öl jetzt an wichtiger Unterstützung

Ebenfalls das bereits angesprochene Öl kommt allmählich in Kursbereiche, die in der jüngeren Vergangenheit als Widerstand und später als Unterstützung gegolten haben.

Halten diese Unterstützungen bei rund 72 US-Dollar ist auch im Öl damit zu rechnen, dass Kaufimpulse entstehen können und damit die Trendbewegung sich dem Ende entgegen neigt.

 

 

 

Themen im Artikel

Infos über ActivTrades

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
ActivTrades:

Der Broker ActivTrades bietet Anlegern nicht nur einen schnellen, sondern auch einen zuverlässigen Zugang zum Intraday-Handel mit CFDs auf über 1.000 Basiswerte in 6 Anlageklassen. Darüber hinaus bietet der Forex- und CFD-Broker neben einer fortschrittlichen Handelsplattform über das 24 Stunde...

Disclaimer & Risikohinweis

63% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

ActivTrades News

Weitere Trading News