Durchwachsene Vorgaben – DAX trotzdem leicht erholt erwartet

flatex: Am Morgen sind die Vorzeichen für den Handelstag gemischt. In Asien greifen die Märkte die negativen US-Vorgaben auf, während wenig erbauliche Zahlen aus der chinesischen Handelsbilanz zusätzlich belasten, ein schwächerer Yen jedoch zumindest in Japan stützen kann. Die Futures auf die US-Indizes bewegen sich kaum. Auf dem Parkett wird der DAX zur Eröffnung zunächst leicht erholt erwartet.


Aus charttechnischer Perspektive gilt es für die Bullen auf der Unterseite zunächst, sich oberhalb der 11.480 Punkten zu behaupten, da andernfalls eine schnelle Bärenattacke auf die 11.400-Punktemarke droht. Auf der Oberseite finden sich die nächsten Zwischenziele weiterhin im Bereich um 11.640 Punkten sowie beim jüngsten Bewegungshoch, das bei 11.692 Punkten markiert wurde.

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge