Einige wagten sich aus der Deckung – DAX mit kleinem Plus

CMC MarketsAm Nachmittag sah es so aus, als wollten einige Mutige ein positives Ergebnis der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl und damit steigende Börsen am Montag vorwegnehmen. Aber der Versuch, den Deutschen Aktienindex über den Widerstand bei 12.100 Punkten zu schieben, wurde von den Ängstlichen vereitelt. Zum Handelsschluss landete der DAX wieder da, wo er am Morgen gestartet war. Egal wie das Ergebnis in Frankreich auch ausgeht, die Börse wird im Superwahljahr 2017 nicht um die Auseinandersetzung mit politischen Themen herumkommen.
 

Was die Märkte trotz der politischen Unwägbarkeiten stützt, ist die insgesamt dann doch gut angelaufene Berichtssaison in den USA. Drei Viertel der Firmen, die Zahlen vorlegten, übertrafen die Erwartungen. Das ist – wenngleich ein junger – aber guter Trend, den die Märkte als vertrauensbildende Maßnahme nehmen, um die hohen Aktienbewertungen rechtfertigen zu können. Das erfreuliche Gewinnwachstum sorgt bei den langfristig orientierten Anlegern im Dickicht vieler politischer Eventualitäten für etwas Beruhigung.

.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge