Es ist “Black Friday”!

XTB

  • Der Deutsche Ifo-Geschäftsklimaindex sollte den Optimismus der vorläufigen PMI-Veröffentlichungen bestätigen
  • PMIs zur US-Wirtschaft werden heute ebenfalls im Fokus der Anleger stehen
  • Es ist “Black Friday” – Aktien könnten auf Verkaufsberichte reagieren


Der Wirtschaftskalender ist am Freitag relativ ruhig, da wir nur zweitrangige Daten aus Europa und den USA erhalten. Darüber hinaus schließt wegen Thanksgiving am Donnerstag die Börse an der Wall Street früher als üblich – um 19.00 Uhr. Allerdings ist “Black Friday”, daher könnten die Veröffentlichungen höhere Reaktionen an der Börse auslösen.
 

10:00 Uhr – Deutschland, Ifo-Geschäftsklimaindex für November: Die vorläufigen Einkaufsmanagerindizes strahlten Optimismus aus und stützten den EUR sowie die meisten europäischen Aktienmärkte. Daher sollte der Ifo-Geschäftsklimaindex nicht enttäuschen und angesichts der Tatsache, dass dieser weniger wichtig ist als die PMIs, sind größere Marktreaktionen eher unwahrscheinlich.

Außerdem erhalten wir auch Zahlen aus dem italienischen Industriesektor und zu den spanischen Erzeugerpreisen. Constancio (13:30 Uhr) und Coeure (19:15 Uhr) von der EZB werden am Freitag ebenfalls sprechen. Beim Ifo-Geschäftsklimaindex erwarten die Märkte einen Rückgang von 109,1 auf 108,9.
 

15.45 Uhr – USA, vorläufige PMIs für November: Die europäische Wirtschaft blüht dieses Jahr und es scheint, als hätten die USA begonnen aufzuholen. In den USA sind die PMIs für Investoren zwar weniger relevant als ISMs, aber diese Zahlen sollten uns zumindest einen Hinweis zur Konjunkturlage geben.

Beim Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe wird ein Anstieg von 54,6 auf 54,8 prognostiziert, während die Dienstleistungen von 55,3 auf 55,6 ansteigen dürften.
 

USA, Black Friday: Thanksgiving Day ist wichtig für die Amerikaner und Black Friday ist wichtig für die Märkte. Außerdem beginnt die Weihnachtsverkaufssaison, die für die Einzelhändler entscheidend ist und vermutlich wirtschaftliche Stärke zeigen wird.

Daher könnte es die Lagerbestände einiger Einzelhändler beeinflussen. Des Weiteren sollten Anleger berücksichtigen, dass die Wall Street bereits um 19:00 Uhr schließt.


Der US500 bleibt weiterhin unterhalb der 2.600 Punkte. Könnten die neuen PMIs für einen Ausbruch sorgen? Quelle: xStation 5

 

Weitere Index-Analysen:

FTSE 100: Test der Schlüsselunterstützung

Dow Jones: Kurspotenzial hält sich in Grenzen

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge