ETFs an der Börse Stuttgart ohne Spread handeln

Börse Stuttgart: An der Börse Stuttgart können Anleger ab sofort bis zum 29. März 40 ausgewählte ETFs auf die Indizes DAX, EURO STOXX 50 und MSCI World ohne Spread handeln. Die Kauf- und Verkaufspreise für die Papiere sind somit identisch.

Anleger profitieren bei ihrer Order vom Wegfall der im Spread enthaltenen impliziten Kosten und erhöhen so die Performance ihres ETF-Investments. Die Aktion ist börsentäglich von 9:05 bis 17:30 Uhr und bis zu einem Ordervolumen von einer Million Euro gültig.

„Die Börse Stuttgart bietet in allen Anlageklassen höchste Handelsqualität und beste Preise. Das stellen wir mit unserer ETF-Aktion unter Beweis: Auch höhere Volumina ohne Spread handeln – das zahlt sich für Anleger aus und senkt ihre Orderkosten”, sagt Peter Smolny, Leiter des Inlandsaktien- und ETF-Handels an der Börse Stuttgart.

Möglich wird der spreadlose Handel durch das hybride Marktmodell der Börse Stuttgart: An Deutschlands größtem Parketthandelsplatz für ETFs sind neben Market-Makern auch Handelsexperten in den elektronischen Handel eingebunden.

Sie spenden in besonderen Marktphasen und Orderbuchsituationen zusätzliche Liquidität und gleichen Angebot und Nachfrage auch innerhalb der Market-Maker-Preisspanne aus. Dadurch kann in Stuttgart die Mehrzahl der ETF-Orders zu Preisen ausgeführt werden, die innerhalb des Market-Maker-Spreads liegen. An der Börse Stuttgart sind bei ETFs somit häufig bessere Preise verfügbar als sonst am Markt.

Übersicht zur ETF-Aktion: https://www.boerse-stuttgart.de/de-de/nachrichten/ETF-Aktion

 


Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge