EUR/USD auf dem Vormarsch!

GKFX: Nun ist es amtlich. Die Federal Reserve lässt nach drei Zinssenkungen in Folge den Zinssatz unverändert. Nach der Bekanntgabe sank der EUR leicht konnte sich aber ganz schnell wieder stabilisieren und erreichte mit 1,1144 ein neues Tageshoch.

Aus charttechnischer Sich hat sich der Kurs auf der Oberseite etwas Luft verschafft. Das Hoch bei 1,1115 wurde erfolgreich durchbrochen und aktuell gilt es sich dort oben festzusetzen. Das nächste Ziel ist das Level bei 1,1179.

Mit einem Durchmarsch rechnen wir aber nicht.

Spätestens an dem besagten Hoch bei 1,1179 sollten die Kräfte bei den Bullen langsam nachlassen – ein Rücksetzer wäre die logische Konsequenz.

 


 

Eine willkommene Supportzone bietet die Wolke sowie der Bereich um 1,1040.

Sollte die Gemeinschaftswährung ohne Vorwarnung unter das Tief bei 1,1040 rutschen, so hätte die 1,1000 eine magische Anziehungskraft.

EUR/USD Analyse 12.12.2019

EUR/USD Analyse 12.12.2019

 


Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge