EUR/USD: Renditedifferenz als Belastungsfaktor

ActivTradesDer Kurs des Euro hat sich am Montag etwas von den Verlusten der vergangenen Handelstage erholt. Trotzdem kommt die Gemeinschaftswährung nicht richtig auf Touren. Den herben Verlusten der Vorwoche hatte das Währungspaar nur ein mickriges Plus von 0,1 Prozent entgegenzusetzen. Unserer Meinung nach ist dies ein Ausdruck von Schwäche.
 

Die meisten Konjunkturdaten und -indikatoren im Euroraum sind nach wie vor aufwärtsgerichtet oder zeigen zumindest bloß eine leichte Verlangsamung an. Doch am Markt für europäische Staatsanleihen wächst die Nervosität der Investoren vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich. Denn der linkspolitische Präsidentschaftskandidat Jean-Luc Mélenchon genießt den jüngsten Umfragen zufolge immer mehr Unterstützung – und so könnten Macron die Wähler wegrennen.

In der Folge erreichte die Renditedifferenz zehnjähriger US- und deutscher Staatsanleihen den tiefsten Stand seit 2006. Ein entsprechender Kursrückgang im EUR/USD  blieb bis dato aus. Sollte sich der Graben, der die beiden Zinswelten dies- und jenseits des Atlantiks trennt, weiter auseinander bewegen, droht dem EUR/USD eine Fortsetzung des Kursrückgangs in Richtung 1,05.

Heute stehen mit der deutschen ZEW-Umfrage neue Stimmungsindikatoren auf dem Terminplan. Trump, Brexit sowie die Präsidentschaftswahlen in Frankreich und vieles mehr – all das könnte die Euphorie der Volkswirte und Analysten gebremst haben. Selbst wenn sich die Stimmung auf hohem Niveau stabilisiert, dürfte sie sich im kommenden Monat abschwächen. Denn zu den größten Risiken zählen in den nächsten Monaten die Aufrechterhaltung der Stabilität in der Europäischen Währungsunion und aus diesem Grund ist das Aufwärtspotenzial beim Euro eng begrenzt.

Malte Kaub

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge