Fielmann erhöht Dividende – Ausschüttung beträgt 159,6 Millionen Euro

Fielmann: Mit seinen kundenfreundlichen Leistungen, mit Brillen zum günstigen Preis und umfassenden Garantien steigerte Fielmann im abgelaufenen Berichtsjahr Absatz, Umsatz und Gewinn.

Fielmann erhöhte seinen Absatz auf 8,15 Millionen Brillen. Der Außenumsatz inklusive Mehrwertsteuer wuchs auf 1,65 Milliarden €, der Konzernumsatz auf 1,43 Milliarden €. Das Vorsteuerergebnis stieg voraussichtlich auf 250 Millionen €, der Jahresüberschuss auf 174 Millionen €.

Fielmann setzt seine aktionärsfreundliche Dividendenpolitik fort. Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen der Hauptversammlung am 11. Juli 2019, für das Geschäftsjahr 2018 aufgrund der anhaltend positiven Unternehmensentwicklung sowie vorhandener Liquidität eine Dividende in Höhe von 1,90 € je Aktie auszuschütten.

Die Dividendenrendite bezogen auf den Jahresschlusskurs beläuft sich auf 3,5 Prozent. Die Ausschüttung beträgt 159,6 Millionen €.

Grundlage unseres Erfolges sind kompetente, engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Fielmann hat im Berichtsjahr mehr als 800 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, ist größter Arbeitgeber und Ausbilder der augenoptischen Branche in Deutschland. Zum Jahresende beschäftigte Fielmann 19.379 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 3.853 Auszubildende. Den hohen Standard unserer Ausbildung belegen bundesweite Auszeichnungen.

Zum Ende des Berichtsjahres betrieb Fielmann 736 Niederlassungen. Fielmann treibt die Expansion voran, wird im laufenden Geschäftsjahr neue Standorte im deutschsprachigen Raum, in Italien und in Polen eröffnen. Und Fielmann investiert in die Digitalisierung, arbeitet am Online-Brillenkauf in Fielmann-Qualität. Wir sind zuversichtlich, auch im laufenden Geschäftsjahr unsere Position zu stärken.

 


Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge