FXCM: DAX nach China-Daten fester – Die Eurozone dagegen hofft auf die EZB

FXCMWährend der Einkaufsmanagerindex aus China heute Nacht überzeugen konnte, signalisierten die Pendants aus der Eurozone eher, dass die wirtschaftliche Erholung hierzulande noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Beides aber ist positiv für den DAX zu werten, da die Rufe nach einer neuen Liquiditätszufuhr durch die Europäische Zentralbank damit immer lauter werden. Eine neue Kapitalspritze in Form eines weiteren längerfristigen Refinanzierungsgeschäftes (LTRO) seitens der EZB dürfte nur noch eine Frage von Wochen sein. Einen Euro über 1,38 zum US-Dollar werden sich die Notenbanker in Frankfurt nicht noch länger anschauen und bald etwas dagegen unternehmen wollen.

Heute lohnt dazu auch der Blick auf beispielsweise die Zinsen 10-jähriger spanischer Schuldtitel: Diese fielen im Laufe des Tages leicht, was nach den enttäuschenden Konjunkturdaten eher unlogisch erscheint. Doch der zweite Blick klärt dies schnell auf: LTROs durch die EZB, ein mehr an Liquidität und ein "alles tun, was nötig ist, um den Euro zu erhalten", haben seit geraumer Zeit schon positive Effekte auf die Zinsen spanischer oder italienischer Bonds und halten diese auf künstlich niedrigen Niveaus.

Getragen von dieser Hoffnung auf die Geldpolitik konnte sich der DAX heute wieder gefährlich nah an die Marke von 9.000 Punkten heranpirschen. Diese Zahl übt einerseits eine hohe Anziehungskraft aus, die Investoren haben andererseits aber auch einen gehörigen Respekt vor ihr, wie es scheint. Eine Korrektur in den nächsten Tagen bleibt weiter sehr wahrscheinlich, der langfristige Aufwärtstrend aber sollte gerade mit weiter geöffneten Geldschleusen dies- und jenseits des Atlantiks nicht gefährdet werden.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,05% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Der Handel mit Devisen (Forex) and Differenzkontrakten (“CFD”) auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und unter Umständen nicht für alle Anleger geeignet. Die Produkte sind für Privatkunden, professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien bestimmt. Mit der Kontoführung bei Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) könnten Privatkunden einen Totalverlust Ihrer eingezahlten Gelder erleiden, unterliegen aber keinen Nachzahlungsverpflichtungen über die eingezahlten Gelder hinaus; professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien könnten dagegen Verluste über die Einlagen hinaus erleiden. Bevor Sie Produkte von FXCM LTD, einschließlich aller EU-Niederlassungen, aller Tochtergesellschaften der oben genannten Unternehmen oder anderer Unternehmen innerhalb der FXCM-Unternehmensgruppe [zusammen die “FXCM Gruppe”] handeln, sollten Sie Ihre finanzielle Situation und Ihren Erfahrungsstand sorgfältig prüfen. Die FXCM Gruppe kann allgemeine Kommentare abgeben, die nicht als Anlageberatung gedacht sind und nicht als solche ausgelegt werden dürfen. Konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater. Die FXCM Gruppe übernimmt keine Haftung für Fehler, Ungenauigkeiten oder Auslassungen; sie übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit von Informationen, Texten, Grafiken, Links oder anderen in diesen Materialien enthaltenen Inhalten. Lesen und verstehen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf den Webseiten der FXCM Gruppe, bevor Sie weitere Maßnahmen ergreifen. Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) ist eine agierende Tochtergesellschaft innerhalb der FXCM-Unternehmensgruppe (zusammen die “FXCM Gruppe”). Alle Verweise auf dieser Website auf “FXCM” beziehen sich auf die FXCM Gruppe. FXCM LTD ist durch die UK Financial Conduct Authority (“FCA”) zugelassen [FCA Registrierungsnummer 217689] und unterliegt deren Bestimmungen. Forex Capital Markets Limited, Zweigniederlassung Deutschland (‚FXCM Germany’) ist eine Niederlassung von Forex Capital Markets Ltd, zu großem Teil reguliert durch die FCA und in anderen Bereichen reguliert durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) [BaFin Registrierungsnummer 122556]. Registriert im Handelsregister in England und Wales mit der Nummer: 04072877.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge