FXCM: DAX nimmt Einigung im Haushaltsstreit vorweg – 9.000 Punkte im Visier

FXCM – Es ist geschafft, der DAX hat heute Morgen ein neues Allzeithoch markiert und wurde erstmals in seiner Geschichte über 8.800 Punkten gehandelt. Der Index nimmt damit weiter eine Einigung im US-Haushaltsstreit vorweg, die es so noch nicht wirklich gibt.

Allerdings sollte diese nur eine Frage von Stunden zu sein. Die Republikaner können es sich bei einer aktuellen Zustimmungsrate zu ihrer Politik von unter 25 Prozent schlichtweg nicht leisten, den nun auf dem Tisch liegenden Kompromiss abzulehnen. Die Einigung auf eine Ausweitung der Schuldengrenze bis Februar und eine Aussetzung des Shutdowns vorerst bis Januar sind zwar nicht der ganz große Wurf, reichen aber zumindest aus, die Gefahr einer Zahlungsunfähigkeit der USA ein weiteres Mal um ein paar Monate zu verschieben.

Findet der Sprecher der Republikaner im Repräsentantenhaus John Boehner allerdings keine Mehrheit unter seinen Mitgliedern für den jetzt ausgehandelten Kompromiss, könnte der Geduldsfaden der Investoren aber auch schnell reißen. Denn die Zeit läuft der Politik und damit auch den Finanzmärkten davon. Bis Donnerstag muss und wird es eine Einigung geben.

In Verbindung mit den verhältnismäßig guten Daten zur ZEW-Konjunkturerwartung aus Deutschland bleiben die Vorzeichen für den DAX weiter positiv. Dieser sollte die Aufwärtsbewegung über die Marke von 8.800 Punkten fortsetzen können und über die kommenden Wochen die 9.000 Punkte ins Visier nehmen.

DailyFX.de veröffentlicht täglich Artikel zu politischen und wirtschaftlichen Nachrichten und deren Einfluss auf die Märkte sowie technische Analysen zu Währungen, Rohstoffen und Indizes. Darüber hinaus finden Sie auf DailyFX.de eine Vielzahl praktischer Tools wie Handelssignale oder Markt-Alarme sowie einen umfangreichen Wirtschaftsdatenkalender.

Jens Klatt, 15. Oktober 2013

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,05% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Der Handel mit Devisen (Forex) and Differenzkontrakten (“CFD”) auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und unter Umständen nicht für alle Anleger geeignet. Die Produkte sind für Privatkunden, professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien bestimmt. Mit der Kontoführung bei Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) könnten Privatkunden einen Totalverlust Ihrer eingezahlten Gelder erleiden, unterliegen aber keinen Nachzahlungsverpflichtungen über die eingezahlten Gelder hinaus; professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien könnten dagegen Verluste über die Einlagen hinaus erleiden. Bevor Sie Produkte von FXCM LTD, einschließlich aller EU-Niederlassungen, aller Tochtergesellschaften der oben genannten Unternehmen oder anderer Unternehmen innerhalb der FXCM-Unternehmensgruppe [zusammen die “FXCM Gruppe”] handeln, sollten Sie Ihre finanzielle Situation und Ihren Erfahrungsstand sorgfältig prüfen. Die FXCM Gruppe kann allgemeine Kommentare abgeben, die nicht als Anlageberatung gedacht sind und nicht als solche ausgelegt werden dürfen. Konsultieren Sie einen unabhängigen Finanzberater. Die FXCM Gruppe übernimmt keine Haftung für Fehler, Ungenauigkeiten oder Auslassungen; sie übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit von Informationen, Texten, Grafiken, Links oder anderen in diesen Materialien enthaltenen Inhalten. Lesen und verstehen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf den Webseiten der FXCM Gruppe, bevor Sie weitere Maßnahmen ergreifen. Forex Capital Markets Limited (“FXCM LTD”) ist eine agierende Tochtergesellschaft innerhalb der FXCM-Unternehmensgruppe (zusammen die “FXCM Gruppe”). Alle Verweise auf dieser Website auf “FXCM” beziehen sich auf die FXCM Gruppe. FXCM LTD ist durch die UK Financial Conduct Authority (“FCA”) zugelassen [FCA Registrierungsnummer 217689] und unterliegt deren Bestimmungen. Forex Capital Markets Limited, Zweigniederlassung Deutschland (‚FXCM Germany’) ist eine Niederlassung von Forex Capital Markets Ltd, zu großem Teil reguliert durch die FCA und in anderen Bereichen reguliert durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) [BaFin Registrierungsnummer 122556]. Registriert im Handelsregister in England und Wales mit der Nummer: 04072877.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge