GBPUSD etabliert kleinen Abwärtstrend

Tickmill: Das Währungspaar GBPUSD etabliert einen kleinen Abwärtstrend: GBPUSD kam gestern nach der britischen Notenbanksitzung unter Druck.

Dabei kam es zu Kursen unter 1,24500 USD uns somit zur Entstehung eines neuen Abwärtstrends im abgebildeten 4-Stundenchart.

Bleibt der Verkaufsdruck erhalten bieten die Swinglows um 1,22950 USD, 1,22320 USD bzw. 1,21600 USD planbare Zielmarken auf der Chartunterseite.

 


 

Rückschnapper über das genannte Ausbruchslevel finden mit Blick auf den untergeordneten Bewegungstrend an den Kursbereichen um 1,25100 USD und 1,25650 USD die nächsten Pivotlevel im Sinne des neuen Abwärtstrends.

 

GBPUSD Chartanalyse

GBPUSD Chartanalyse

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge