Märkte weiter extrem angeschlagen – Aktuelle Analysen für DAX, Dow, Gold, EUR/USD und Aktien

WH SelfInvest: Der DAX startete nach dem neuen Jahrestief am Freitag wieder schwungvoll. Dieses Muster war uns am vergangenen Mittwoch und Donnerstag durchaus bekannt.

Kann es weiter anhalten und vielleicht sogar als “Pullback” zum alten Jahrestief führen?

Darüber diskutiert Andreas Bernstein mit Roland Jegen zum Wochenstart. Dabei werden für den Index verschiedene Zeiteinheiten in die Analyse einbezogen und eine Analogie im Chartbild zum Goldpreis konstruiert.

Wie ist das momentane Chartbild zu interpretieren? Um weitere Ableitungen zu treffen, verwendet Roland Jegen den NanoTrader und einige Einstellungen, die hier für das Trading spannende Marken erarbeiten lassen.

Nach dieser Marktbesprechung vom Index und der Würdigung des Euro-Dollar nach der Zinsanhebung in den USA blicken wir kurz auf den US-Markt und dann auf die Gewinner und Verlierer am Deutschen Aktienmarkt.

 

 

Porsche IPO: Hohe Nachfrage

Eine Porsche war ganz oben dabei. Immerhin wird hier der Börsengang zum Porsche IPO eingeleitet.

Bereits Ende der Woche soll die Aktie an der Börse notieren und kann bereits seit einigen Tagen gezeichnet werden. Da die Nachfrage recht hoch ist, sind außerbörsliche Aufschläge zu beobachten.

Wie sind jedoch die Auswirkungen auf die Porsche Holding und die Volkswagen Aktie zu beurteilen?

Weiterhin besprechen wir die Pläne von Airbus, Maschinen in anderen Dimensionen zu konstruieren. Konnte hier unser Bundeskanzler Olaf Scholz mit dem Besuch in den Emiraten etwas bewirken? MTU Aero Engines hat sich technisch bereits unter die Unterstützungslevels des Jahres jongliert.

Im Zuge des sich verschlechternden ifo Index ist auch eine Zalando weiter unter Druck und wegen der Energiekrise und den Auswirkungen auf Verbraucher ebenso die Vonovia. Technisch kann zu beiden Aktie keine “Entwarnung” gegeben werden. Die Abwärtstrends sind klar zu sehen und bisher nicht gebrochen.

Wie positionierten sich Anleger und kommt so ein Verfall dann wirklich noch überraschend?

Wir analysieren somit mehrere Aktien und haben die jeweiligen Sprungmarken hier eingestellt:

  • 00:00 – Intro
  • 01:22 – DAX im Big Picture mit dem Volumenprofil im Future
  • 08:03 – Goldpreis ebenfalls unter Druck, Chartbild ähnlich
  • 09:40 – EURUSD mit kleiner Gegenreaktion zum Wochenstart
  • 10:30 – Gewinner und Verlierer in der DAX-Woche
  • 11:15 – Porsche IPO im Detail mit Porsche Aktie und Volkswagen
  • 15:08 – Airbus hofft auf weitere Bestellungen
  • 17:40 – MTU Aero Engines ebenfalls spannend?
  • 18:59 – Schlagzeilen bringen Continental unter Druck
  • 21:20 – Rückblick auf Fresenius
  • 22:50 – Ebenfalls schwach: Zalando, Vonovia, Deutsche Post
  • 28:00 – ifo Index im Zeitablauf

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Roland Jegen legt dabei seinen charttechnischen Fokus auf Unterstützungen und Widerstände. Daraus ergeben sich potenzielle Chancen für unser Trading.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights gibt es in unserem Video!

 

Risikohinweis
Dieser Artikel ist die persönliche Meinung des Autors. Er dient lediglich als Information. Diese Analysen dürfen nicht als Anlage- oder Vermögensberatung interpretiert werden. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente benötigt das Hintergrundwissen Ihrer persönlichen Situation, welche der Autor nicht kennt. Dieser Inhalt veraltet und wird nach Veröffentlichung nicht aktualisiert.

Jede Investition ist mit Risiken verbunden. Jeder Anleger sollte, wenn möglich mit Hilfe eines externen Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Themen im Artikel
WH SelfInvest Merkmale
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Futures Broker
Disclaimer & Risikohinweis

71% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs (Contracts for Difference) sind komplexe Finanzinstrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. Stellen Sie daher sicher, daß Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und sich das Risiko eines Verlustes leisten können.

WH SelfInvest News

Weitere Trading News