Morgenticker am 10.08.2022: US-Indizes und Asien im Minus, DAX-Futures im Plus, Kryptos und Öl fallen

XTB: Die US-Indizes beendeten den gestrigen Handelstag niedriger. Der S&P 500 sank um 0,42%, der Dow Jones gab um 0,18% nach, während der Nasdaq um 1,19% fiel. Der Russell 2000 sank um 1,66%

– Die Indizes im asiatisch-pazifischen Raum wurden heute überwiegend niedriger gehandelt. Der Nikkei fiel um 0,74%, der S&P/ASX 200 verlor 0,32% und der Kospi fiel um 0,70%. Die Indizes aus China wurden niedriger gehandelt

– Die DE30-Futures deuten auf eine leicht höhere Eröffnung der europäischen Sitzung hin

– Chinesischer Verbraucherpreisindex für Juli bei 2,7% im Jahresvergleich – unter den Analystenschätzungen von 2,9%

– Elon Musk verkaufte 7,92 Millionen Tesla-Aktien im Wert von 6,9 Milliarden Dollar, wie aus SEC-Angaben hervorgeht

– China hat Teil-Lockdowns in Xinjiang vorgenommen

– US-Notenbanker Bullard sagt, es sei zu früh, um zu behaupten, die Inflation habe ihren Höhepunkt erreicht

 

 

– Kryptowährungen notieren heute niedriger. Bitcoin fiel um 1,5% und Ethereum verlor fast 2,0%

– Öl wird um mehr als 0,60% niedriger gehandelt. WTI wird in der Nähe von 90,00 USD pro Barrel gehandelt, während Brent die Marke von 95,85 USD testet

– Auf dem Edelmetallmarkt herrscht schlechte Stimmung. Gold wird 0,40% niedriger gehandelt und Silber fällt um 0,50%

– JPY und NZD sind die wichtigsten Währungen mit der besten Performance, während AUD und CHF am meisten zurückbleiben

 

Der US500 hat es erneut nicht geschafft, die wichtige Widerstandszone um 4.190 Punkte zu überwinden. Quelle: xStation 5

Der US500 hat es erneut nicht geschafft, die wichtige Widerstandszone um 4.190 Punkte zu überwinden. Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere Trading News Weitere Trading News