Morgenticker am 15. Oktober 2021

XTB: Die US-Indizes erholten sich gestern und beendeten den Handel deutlich höher. Der S&P 500 legte um 1,71% zu, der Dow Jones gewann 1,56% und der Nasdaq 100 stieg um 1,73%. Die soliden Gewinne der US-Banken stützten die Stimmung

– Die optimistische Stimmung setzte sich auch im asiatischen Handel fort: Der Nikkei stieg um 1,6 %, der S&P/ASX 200 um 0,6% und der Kospi um 0,9%. Die Indizes aus China wurden höher gehandelt

– Die DE30-Futures deuten auf eine flache Eröffnung des heutigen Kassahandels in Europa hin

– Das US-Außenministerium versucht, die OPEC+ davon zu überzeugen, die Produktion zu erhöhen und die Preise zu stabilisieren

– Harker von der Fed rechnet nicht mit einer Zinserhöhung vor Ende 2022 oder Anfang 2023

– TSMC, der weltweit größte Halbleiterhersteller, wird eine neue Anlage in Japan bauen. Die neue Fabrik soll 2024 in Betrieb genommen werden

– Laut Nikkei-Bericht wird Toyota die weltweite Produktion im November wegen Halbleiterknappheit um 15% kürzen

 


 

– Die US-Börsenaufsicht SEC wird sich Berichten zufolge nicht gegen die Einführung eines Bitcoin-Futures-ETF stellen. Die Kryptowährungen reagierten auf diese Nachricht mit einem Kurssprung, wobei Bitcoin zum ersten Mal seit Mitte April 2021 die 60.000-Dollar-Marke überschritt

– Edelmetalle handeln uneinheitlich – Gold und Platin geben nach, während Silber und Palladium zulegen

– Brent und WTI werden fast 1% höher gehandelt. Industriemetalle ziehen sich zurück

– AUD und NZD sind die wichtigsten Währungen mit der besten Performance, während die Safe-Haven-Währungen JPY und CHF am meisten nachgeben

 

Bitcoin erholte sich aufgrund der Nachricht, dass die SEC sich der Einführung eines Bitcoin-Futures-ETF nicht widersetzen werde. Der Coin stieg und testete die $60.000-Marke. Bislang ist es den Bullen nicht gelungen, diese Marke zu überwinden, aber Bitcoin handelt weiterhin innerhalb des Widerstandsbereichs unterhalb dieser Hürde. Quelle: xStation 5

Bitcoin erholte sich aufgrund der Nachricht, dass die SEC sich der Einführung eines Bitcoin-Futures-ETF nicht widersetzen werde. Der Coin stieg und testete die $60.000-Marke. Bislang ist es den Bullen nicht gelungen, diese Marke zu überwinden, aber Bitcoin handelt weiterhin innerhalb des Widerstandsbereichs unterhalb dieser Hürde. Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere Trading News Weitere Trading News