Morgenticker am 27. September 2021

XTB: Die Aktienmärkte in Asien starteten mit gemischten Gefühlen in die neue Woche. S&P/ASX 200 und Kospi legten zu, der Nikkei handelte unverändert und die Indizes aus China wurden gemischt gehandelt

– Die DE30-Futures deuten auf eine leicht höhere Eröffnung der europäischen Kassasitzung heute hin

– Die Unsicherheit im Zusammenhang mit Evergrande bleibt bestehen, nachdem das chinesische Bauunternehmen in der vergangenen Woche eine Kuponzahlung in Höhe von 83,5 Millionen Dollar nicht geleistet hat. Die Aktien der Evergrande-Elektrofahrzeugsparte wurden 20% niedriger gehandelt, nachdem das Unternehmen mitteilte, dass es seine Pläne für die Börsennotierung in Shanghai aufgegeben habe

– Laut japanischen Medien könnte Japan diese Woche den Ausnahmezustand aufheben

– Die SPD hat die Wahlen in Deutschland mit 25,7% der Stimmen gewonnen. Die CDU/CSU kam mit 24,1% auf den zweiten Platz. Die Grünen und die Freien Demokraten errangen 14,8% bzw. 11,5% der Sitze und werden bei den Koalitionsverhandlungen wahrscheinlich die Hauptrolle spielen

– Während die deutschen Koalitionsgespräche noch Wochen dauern können, ist es sehr wahrscheinlich, dass Olaf Scholz, der Vorsitzende der SPD, der nächste deutsche Bundeskanzler wird

 


 

– Goldman Sachs erwartet, dass der Brent-Preis bis zum Jahresende auf $90 pro Barrel steigen wird, statt wie bisher auf $80

– Edelmetalle werden höher gehandelt, ebenso wie Öl und landwirtschaftliche Erzeugnisse. Industriemetalle werden niedriger gehandelt

– AUD und CAD sind die am besten abschneidenden Hauptwährungen, während CHF und EUR am meisten nachgeben

 

Die SPD hat die Wahlen in Deutschland gewonnen, doch wird eine Dreierkoalition benötigt, um zu regieren. Quelle: Guardian

Die SPD hat die Wahlen in Deutschland gewonnen, doch wird eine Dreierkoalition benötigt, um zu regieren. Quelle: Guardian

Disclaimer & Risikohinweis

79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere Trading News Weitere Trading News