Nasdaq im Fokus: Nvidia-Zahlen leiten Wende ein – neue Rekorde möglich

XTBIn den letzten Tagen drehte sich gefühlt alles nur noch um ein Thema: den Quartalsbericht von Nvidia.

Das Potenzial für eine Enttäuschung war groß angesichts der heiß gelaufenen Rally der Aktie und der extrem hohen Erwartungshaltung an den Chiphersteller.

Doch Nvidia ließ Anleger und Märkte jubeln.

Das Unternehmen übertraf die hochgesteckten Erwartungen für Umsatz und Gewinn und erhöhte zudem den Ausblick für das laufende Quartal.

Die überzeugenden Zahlen haben damit den Gesamtmarkt gestützt, der zuvor auf der Kippe zur Korrektur stand.

Doch Nvidia hat dafür gesorgt, dass der KI-Hype weiter anhält.

Nach der jüngsten Konsolidierung hat der Technologieindex wieder die Flucht nach oben angetreten.

 

NASDAQ Chart

Aus charttechnischer Perspektive war die Drehung wichtig, da der Index mit dem Bruch des Verlaufstiefs vom 13. Februar ein Top im H4-Chart ausgebildet hat und damit auch ein Verkaufssignal generierte.

Doch der starke Aufwärtsimpuls, ausgehend von einer bedeutenden Unterstützungszone, spricht dafür, dass die Konsolidierung im Nasdaq beendet ist und der Index auf neue Rekordstände klettern kann.

 

Nasdaq100; Quelle: xStation von XTB

Nasdaq100; Quelle: xStation von XTB

 

Nasdaq: Neue Rekorde wahrscheinlich

Der Nasdaq 100 präsentierte sich zuletzt deutlich schwächer als die anderen US-Indizes, was vor allem an der Korrektur einiger KI-Aktien im Vorfeld der Nvidia-Zahlen lag.

Durch den impulsiven Rebound hat sich das Chartbild im Nasdaq 100 jedoch wieder deutlich aufgehellt.

Es bestand die Gefahr, dass eine Aufwärtsbewegung (5er Impuls) abgeschlossen wurde und es zu einer ausgeprägten Korrektur bis mindestens 17.200 Zähler kommt.

Den Bullen gelang es hingegen, die Korrektur bereits am 38,2% Retracement des 5er-Impulses bei 17.438 Punkten zu stoppen und die EMA200 zu verteidigen.

Damit könnte eine ABC-Bewegung abgeschlossen sein, die ihr erstes Ziel an der 127,2% Extension bei 17.387 Punkten hat.

Für die Bullen geht es im nächsten Schritt darum, das Top im H4-Chart zu negieren.

Dafür muss der Nasdaq das Hoch bei 18.025 Punkten überschreiten.

In diesem Fall steigt die Wahrscheinlichkeit neuer Rekorde.

Solange dies nicht geschieht, bleibt ein Restrisiko, dass es doch nochmal tiefer geht.

Ungeachtet dessen sollten sich Händler nach dem starken Impuls im Nachgang der Nvidia-Quartalszahlen auf Rücksetzer einstellen.

 

Nvidia Aktie Chart

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.300 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB 3.500 echte Aktien und 400 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission (bei mona...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News