Überweisen in Sekundenschnelle mit SEPA-Echtzeitüberweisung

Überweisung in Auftrag gegeben – und binnen Sekunden ist das Geld beim Empfänger auf dem Konto und dieser kann darüber verfügen. Künftig ist das möglich: mit der SEPA-Echtzeitüberweisung. Das neue Verfahren startet europaweit am 21. November 2017.

Per Online-Banking oder Mobiltelefon können Verbraucher und Unternehmen die sekundenschnelle Überweisung auslösen – rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.

Die europäische Kreditwirtschaft reagiert mit der Echtzeitüberweisung auf den Wunsch vieler Kunden, Geschäfte im digitalen Zeitalter schneller abzuwickeln.

Das Verfahren umfasst Zahlungen in Euro innerhalb der Europäischen Union und der Schweiz. Bis jeder Kunde die sekundenschnelle Überweisung nutzen kann, dauert es noch etwas. Die Banken arbeiten daran, dass möglichst bald alle Kunden das Verfahren nutzen können. Die Starttermine sind von Bank zu Bank unterschiedlich.

Weitere Meldungen:

Mobile-Banking wird in Deutschland beliebter

Finanzsektor hat keine Angst vor der Blockchain

Welches Girokonto passt zu mir?

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge