USD/CAD: Korrektur oder Durchmarsch?

ActivTradesDer USD/CAD hat sich in den vergangenen Monaten wieder auf neue Hochs aufgeschwungen und markierte am 22. Juni mit 1,3382 CAD den höchsten Stand seit Juni 2017. Mittlerweile zeigt der US-Dollar aber latente Ermüdungserscheinungen.

Vor allem das klassische Candlestickmuster in Form eines Shooting Stars unterstreicht die kurzfristigen Ambitionen der Bären. Ein Rückfall unter das Tief vom 22. Juni bei 1,3258 CAD würde den Startschuss für eine Korrektur in Richtung des Hochs vom 19. März bei 1,3126 CAD darstellen.

Gesetz des Falles, dass der USD/CAD sich nicht über dieser Unterstützung halten kann, drohen weitere Verluste auf das jüngste Ausbruchsniveau und der zuletzt übersprungenen Abwärtstrendlinie bei 1,2946 CAD. Zugleich tummeln sich in diesem Bereich einige gleitende Durchschnittslinien in Form des 38- und 90-Tage-Linie.

Mit unmittelbaren Zugewinnen kann dagegen gerechnet werden, falls der USD/CAD das Hoch vom 22. Juni bei 1,3382 CAD überspringt. Ins Visier rücken dann die Hochpunkte vom Juni 2017 bei 1,3540 CAD.

Die oben beschriebenen Ermüdungserscheinungen schlagen sich auch in den technischen Indikatoren nieder. So hat der MACD etwas an Momentum verloren, während der RSI sich allmählich aus den überkauften Marktbedingungen zurückzieht und moderat südwärts tendiert.

 

 


 

 

Insgesamt lässt sich sagen, dass die Aussichten kurzfristig neutral bis bearish sind, übergeordnet bleibt die Ausgangslage aber bullisch.

 

USDCAD Chart

 

Malte Kaub

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge