ViTrade erweitert Angebot im börslichen und außerbörslichen Handel

Pünktlich zur Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien erweitert Vitrade das Angebot im börslichen als auch im außerbörslichen Wertpapierhandel.

Die Stärke der deutschen Nationalmannschaft liegt in der Breite sowie in der Qualität des Kaders. Gleiches bietet Ihnen ViTrade im außerbörslichen Direkt- und Limitorderhandel. Und zum 01.07.2014 verstärken wir sogar nochmals unser Team.  Mit der Baader Bank wird Ihnen ein zusätzlicher Handelspartner im außerbörslichen Direkthandel zur Verfügung stehen. Sie können über die Baader Bank neben Aktien auch Anleihen, Fonds, ETFs und ETCs handeln. Darüber hinaus bietet Ihnen die Baader Bank den außerbörslichen Limithandel an.

Mit insgesamt 25 Handelspartnern bieten wir Ihnen eine exzellente Auswahl im außerbörslichen Direkthandel und sind somit führender Anbieter in diesem Bereich.

Als Kennenlern-Aktion können Sie im Zeitraum 01.07.2014 – 31.07.2014 zu vergünstigten Minimumgebühren Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs und ETCs über die Baader Bank handeln.
Statt der regulären Minimumgebühr i.H.v. 6,90 Euro pro Order bezahlen Sie im Juli 2014 lediglich 5,00 Euro.

Ebenfalls zum 01.07.2014 stehen Ihnen folgende neue Börsenplätze im internationalen Buy and Hold Handel zur Verfügung:

  • Athen
  • Chi-X
  • Madrid

An allen drei Börsenplätzen können Sie zu den Standardkonditionen von 0,15% mind. 30 EUR (Athen mind. 35 EUR zzgl. länderspezifischer Gebühren) handeln.

Disclaimer

CFDs (Contracts for Difference) sind komplexe Finanzinstrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. 73,1% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Stellen Sie daher sicher, daß Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und sich das Risiko eines Verlustes leisten können.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge