Wacker Neuson: Dividende wird um 20% angehoben

Wacker Neuson: Am Mittwoch fand in München die ordentliche Hauptversammlung der Wacker Neuson SE statt. Die Hauptversammlung folgte dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, die Dividende für das Geschäftsjahr 2017 um 10 Cent auf 0,60 Euro je Aktie anzuheben.

215 Aktionäre mit insgesamt 59.694.896 Stimmrechten waren heute auf der ordentlichen Hauptversammlung der Wacker Neuson SE in München vertreten. Damit lag die Präsenz gemessen am Grundkapital von 70,14 Mio. Aktien bei 85,11 Prozent.

Im Geschäftsjahr 2017 hatte Wacker Neuson seinen Umsatz mit einem Plus von 13 Prozent deutlich steigern können. Auch die Profitabilität konnte erheblich verbessert werden. Für das laufende Geschäftsjahr 2018 zeigten sich Vorstand und Aufsichtsrat optimistisch, wobei die Entwicklung der seit Jahresbeginn angespannten Liefersituation einiger Lieferanten sowie die weitere Entwicklung des US-Dollars zum Euro abzuwarten bleiben.

Beschlüsse der Hauptversammlung
Die Aktionäre stimmten dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu, für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende von 0,60 Euro je Aktie auszuschütten (Vorjahr: 0,50 Euro). Die Ausschüttung von 42.084.000 Euro (0,60 Euro auf insgesamt 70.140.000 dividendenberechtigte Stückaktien) entspricht einer Ausschüttungsquote von 48,1 Prozent des Konzernjahresüberschusses 2017. Die Dividende ist am 4. Juni 2018 zahlbar.

Vorstand und Aufsichtsrat wurden für das Geschäftsjahr 2017 entlastet. Die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, wurde erneut zum Abschlussprüfer gewählt.

Die Aktionäre stimmten zudem für den Abschluss eines Gewinnabführungsvertrages zwischen der Wacker Neuson SE und der Tochtergesellschaft Wacker Neuson Aftermarket & Services GmbH (ehemals: Wacker Neuson Vertrieb Europa GmbH & Co. KG), mit welcher der Konzern seit Beginn des Geschäftsjahres 2018 den Fokus auf den Ausbau des strategisch wichtigen Geschäftsfeldes mit Ersatzteilen stärkt.

Weitere Meldungen:
Ströer: Hauptversammlung stimmt Dividende in Höhe von 1,30 Euro zu
Übernahme von Monsanto durch Bayer unter Auflagen genehmigt
INDUS erhöht erneut Dividende

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge