Aktie im Fokus: Zoom Communication – Augen auf beim Aktienkauf

IG: Das Coronavirus hat die Börsen fest in Griff. Einige Aktien trotzen jedoch dem Ausverkauf und können profitieren. Eine dieser Unternehmen ist Zoom Communication. Der Aktienkurs konnte allein im Februar 50% zulegen.

Das Unternehmen Zoom Video Communications Inc ging im vergangen Jahr erfolgreich aufs Börsenparkett. Im April 2019 begann der Handel an der Nasdaq-Börse unter dem Ticker ZM mit einem riesen Knall.

Die Aktien sprangen nach dem IPO über 80% nach oben.

Der ursprüngliche IPO- Preis lag dabei bei 36 Dollar pro Aktie.

Das 2011 gegründete Videokonferenzunternehmen mit Sitz in San Jose, Kalifornien, nahm mit Hilfe des Börsengangs insgesamt 356,8 Millionen Dollar ein und verkaufte 9,91 Millionen Aktien.

Das Unternehmen bietet Kommunikationssoftware an, die auf einer Vielzahl von Geräten funktionieren. Es gilt allgemein als führend in der modernen Unternehmensvideokommunikation mit einer einfachen und zuverlässigen Cloud-Plattform für Video- und Audiokonferenzen, Online-Meetings, Chat und Webinare.

 


 

Das Geschäftsjahr 2019 schloss Zoom mit einen Nettogewinn von 7,58 Millionen Dollar ab. Ein Start-Up das bereits „Geld“ verdient also.

Der Aktienkurs des Unternehmen verzeichnete einen Kursanstieg um 50%, seit die Nachricht vom Ausbruch des Coronavirus am 21. Januar Schockwellen an den Finanzmärkten auslöste.

Die Marktkapitalisierung beträgt mittlerweile 29 Milliarden Dollar.

Zoom Aktien Chart

Zoom Video Chart

Zoom Video Chart


 

Die falsche Zoom

Eine lustige und seltsame Anekdote ist in diesem Zusammenhang derzeit auch am Finanzmarkt zu beobachten. Wenn sie beim nächste Mal hören, dass die Märkte effizient sein sollen, werfen sie einen Blick auf folgende Situation.

In der unteren Grafik, ist der Kursverlauf der Firma ZOOM TECHNOLOGIES abgebildet.

Hier kaufen scheinbar Anleger die falsche Aktien. Die Aktie steigt obwohl ZOOM TECHNOLOGIES bereits seit 2012 insolvent ist und kein Geschäft mehr betreibt.

Kauf-Panik ohne die Fakten korrekt zu bewerten.

Vorsicht bei der Aktienwahl.

Zoom Fake Aktie

Zoom Fake Aktie

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge