Anteilswert

Der Anteilswert eines Fonds einer Investmentgesellschaft entspricht dem Rücknahmepreis. Er berechnet sich aus dem Gesamtkapital des Fonds dividiert durch die Anzahl der ausgegebenen (umlaufenden) Investment-Zertifikate (Anteilscheine). Der Anteilswert wird gewöhnlich bei Publikumsfonds börsentäglich von der Depotbank unter Mitwirkung der Kapitalanlagegesellschaft ermittelt.

 

Anteilswert und Ausgabepreis werden gleichzeitig veröffentlicht. Angebot und Nachfrage von Anteilscheinen spielen bei der Berechnung des Anteilswertes keine Rolle. Jedoch fließt in das Gesamtkapital des Fonds der Börsenkurs der zum Fondsvermögen gehörenden Wertpapiere ein.