Fondsrating

Das Fondsrating ist eine Bewertung von Fonds. Dabei wird zum einen auf die quantitative Güte des bewerteten Fonds geachtet, also etwa auf dessen Wertentwicklung und Volatilität in den letzten Jahren, als auch auf seine qualitativen Eigenschaften. In diesem Zusammenhang spielen Kriterien wie die Überzeugungskraft der gewählten Anlagestrategie sowie das fachliche Können und die Zuverlässigkeit des Managements eine Rolle. Als Ergebnis des Fondsrating erhält der Fonds eine Benotung, etwa durch Einordnen seiner Position auf einer Punkteskala.