Kapitalertragssteuer

Die Kapitalertragssteuer wird auf erzielte Kapitalerträge erhoben und ist in jedem Land unterschiedlich geregelt. Sie wird beispielsweise auf Erträge aus Zinsen oder Dividenden fällig. Meist wird die Steuer gleich von der Bank bzw. der depotführenden Stelle im Inland bei jeder Gutschrift von Erträgen berechnet und anteilig abgeführt. Je nach gesetzlicher Regelung und individuellen Faktoren, wie dem Familienstand, gibt es verschiedene Freibeträge. Evtl. im Laufe eines Jahres zu viel bezahlte Kapitalertragssteuer wird im Rahmen der persönlichen Steuererklärung wieder erstattet.