Admiral Markets ändert Marginanforderungen für CZK und HKD Währungspaare

Admiral Markets: Beginnend mit Handelsstart am Montag, den 13. Januar 2020, werden die Marginanforderungen für Währungspaare mit der Tschechischen Krone (CZK) und dem Hongkong-Dollar (HKD) auf den Kontomodellen Admiral.Markets, Admiral.Prime und Admiral.MT5 für Professional Clients geändert. Für Retail Clients, die unter europäischer Regulierung handeln, ändert sich nichts.

Die Marginanforderungen ändern sich wie folgt:

1. CZK Währungspaare

Instrumente Nominaler Positionswert in USD oder EUR (oder Gegenwert in einer anderen Währung) Maximal mögliche Hebelwirkung
EURCZK, EURCZK-ECN, USDCZK, USDCZK-ECN Bis zu 2.500.000 1:500
2.500.000 – 3.500.000 1:200
3.500,000 – 4.000,000 1:50
Über 4.000.000 1:10

2. HKD Währungspaare

Instrument Nominaler Positionswert in USD oder EUR (oder Gegenwert in einer anderen Währung) Maximal mögliche Hebelwirkung
USDHKD-ECN Bis zu 1.500.000 1:25
1.500.000 – 2.300.000 1:10
Über 2.300.000 1:3

 

Änderungen der Hebelsätze für diese Währungen sind erforderlich, um das Niveau der international verfügbaren Liquidität und die Risiken, die sich aus der in den Herkunftsländern durchgeführten Geldpolitik ergeben, besser widerzuspiegeln.

Diese Änderung betrifft nur die Konten von Kunden, die als ”professional” kategorisiert sind. Retail Clients, die unter europäischer Regulierung handeln, sind nicht betroffen.

Die angepassten Marginanforderungen werden auf alle offenen Positionen in Instrumenten, die die tschechische Krone und den Hongkong-Dollar enthalten, nach dem Sitzungsschluss am Freitag, den 10. Januar 2020, angewendet.

 


Disclaimer & Risikohinweis

81 % der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die Basisinformationsblätter („KID”) zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente), den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge