Aktie im Fokus: Plug Power – Kurs seit Jahresanfang verdoppelt

XTBDas US-Unternehmen Plug Power (PLUG.US), das sich auf Brennstoffzellenprodukte konzentriert, hat Anfang 2020 die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich gezogen.

Der Aktienkurs notiert seit Jahresbeginn über 100% höher. Zwei wichtige Partnerschaften, die das Unternehmen kürzlich vereinbart hat, sind die Hauptgründe für die Rallye zu Beginn des Jahres.

Übersicht

Plug Power ist ein US-Unternehmen, das Wasserstoff-Brennstoffzellen für Elektrofahrzeuge und andere Geräte entwickelt. Das Unternehmen gibt es zwar schon seit Ende der 1990er Jahre, aber es hat sich eher auf Nischenmärkte konzentriert, wie zum Beispiel Gabelstapler.

Die Dinge begannen jedoch an Zugkraft zu gewinnen, als mehr und mehr Autohersteller begannen, Elektrofahrzeuge für den privaten und kommerziellen Gebrauch zu erforschen. Die von Plug Power angebotenen Lösungen sollen den Blei-Säure-Batterien überlegen sein, da sie deutlich kürzere Aufladezeiten ermöglichen. Der Aktienkurs des Unternehmens ist Anfang 2021 nach der Ankündigung von 2 Partnerschaften in die Höhe geschnellt.

 


Partnerschaften

Die erste Partnerschaft wurde letzte Woche bekannt gegeben. Der südkoreanische Mischkonzern SK Group teilte mit, dass er 1,5 Milliarden Dollar in Plug Power investieren und einen Anteil von 9,9% an dem Unternehmen übernehmen werde.

Plug Power und SK Group haben beschlossen, ein Joint Venture zu gründen, das Wasserstoff-Brennstoffzellenlösungen für die asiatischen Märkte anbieten wird. Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Quartal 2021 erwartet.

Weniger als eine Woche später gab der französische Automobilhersteller Renault bekannt, dass er sich ebenfalls für ein Joint Venture mit Plug Power entschieden habe. In diesem Fall ist das Ziel des JVs, einen großen Player auf dem europäischen Markt für leichte Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellen zu schaffen. Renault und Plug Power planen, in diesem Bereich einen Anteil von 30% am europäischen Markt zu gewinnen.

Bewertung und Geschäftsfokus

Während der Abschluss von Partnerschaften mit zwei großen Unternehmen als Bestätigung dafür gesehen werden kann, dass die Geschäftsaussichten des Unternehmens solide sind, ist der Hauptgrund für die Besorgnis die himmelhohe Bewertung von Plug Power.

Wir sprechen hier von einem Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 32,5 Mrd. USD und einem Umsatz von nur 314 Mio. USD im Zeitraum von Q4 2019 bis Q3 2020 (Daten für Q4 2020 sind noch nicht verfügbar). Das Unternehmen wird derzeit zum über 100-fachen seines Umsatzes gehandelt! Ganz zu schweigen davon, dass Plug Power unrentabel ist.

Während das Unternehmen einige große Namen unter seinen Kunden hat, machten Amazon und Walmart in den letzten Jahren einen Großteil des Umsatzes aus.

Die Partnerschaften mit Renault und der SK Group werden dazu beitragen, den Umsatzstrom zu diversifizieren, aber es wird einige Zeit dauern, bis Plug Power daraus Gewinne erzielen kann, und bis dahin werden die Einnahmen des Unternehmens hoch konzentriert bleiben, was einige Risiken mit sich bringt.

Plug Power (PLUG.US) wurde seit Ende Oktober in einem Aufwärtstrendkanal gehandelt. Allerdings startete die Aktie am 7. Januar eine gigantische Rallye, nachdem die Partnerschaft mit der SK Group bekannt gegeben wurde. Der Aktienkurs hat sich seitdem verdoppelt und macht fast täglich zweistellige Gewinne. Am Donnerstag kam es zu einigen wilden Kursschwankungen, aber dennoch schaffte es die Aktie, den Handel deutlich über dem vorherigen Schlusskurs zu beenden. Da die Bewertung hoch erscheint, sollten Händler im Hinterkopf behalten, dass eine Korrektur bevorstehen könnte. Quelle: xStation 5

Plug Power (PLUG.US) wurde seit Ende Oktober in einem Aufwärtstrendkanal gehandelt. Allerdings startete die Aktie am 7. Januar eine gigantische Rallye, nachdem die Partnerschaft mit der SK Group bekannt gegeben wurde. Der Aktienkurs hat sich seitdem verdoppelt und macht fast täglich zweistellige Gewinne. Da die Bewertung hoch erscheint, sollten Händler im Hinterkopf behalten, dass eine Korrektur bevorstehen könnte. Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge