Aktie im Fokus: SAP – DAX-Zugpferd nimmt nächstes Ziel ins Visier!

direktbroker-FX.deTechnologietitel haben unlängst die etablierten Maschinenbau-Unternehmen als Zugpferde im deutschen Leitindex abgelöst. Eine absolut starke Performance hat das Wertpapier der Softwareschmiede SAP in den letzten Jahren hingelegt, zuletzt gelang es bis Anfang 2018 auf einen Wert von 124,76 Euro zuzulegen.

Nach einer annähernd zweijährigen Konsolidierungsphase stieg SAP gegen Ende 2019 erneut in diesen Widerstandsbereich an. Nach kurzer Konsolidierungszeit in einem sich öffnenden Keil gelang es im gestrigen Handel darüber auszubrechen und ein frisches Rekordhoch zu markieren.

Damit rücken nun weitere mittelfristige Ziele in den Fokus und eröffnen vielversprechende Handelsgelegenheit auf der Oberseite.

SAP Long-Chance

Da der deutsche Leitindex zur Wochenmitte Schwäche aufweist, sollten Investoren mit einem vorzeitigen Investment in SAP tendenziell noch bis am Ende dieser Woche abwarten. Sofern sich dann ein Wochenschlusskurs oberhalb von 125,90 Euro abzeichnet, können erste Long-Positionen mit einem vorläufigen Ziel bei 133,55 Euro aufgebaut werden.

Mittelfristig dürfte das 161,8 % Fibonacci-Extension-Retracement um 139,00 Euro angesteuert werden und verspricht bei einer ungebrochenen Aufwärtsdynamik noch hohes Renditepotenzial.

 


 

Eine Verlustbegrenzung sollte aufgrund der zu erwartenden Volatilität allerdings noch unterhalb der Marke von 121,00 Euro angesetzt werden. Bricht diese Unterstützung allerdings nachhaltig weg, dürfte sich der Vorstoß der Bullen schnell als Fehlsignal entpuppen und weitere Verluste in Richtung 117,50 Euro hervorrufen.

Eine schnelle Rückkehr zurück an die Jahreshochs wäre dann auf unbestimmte Zeit verschoben.

 

Eckpunkte: LONG

  • Einstieg per Market-Buy-Order : 126,18 Euro
  • Kursziel : 133,50 / 139,00 Euro
  • Stop : < 121,00 Euro
  • Risikogröße pro CFD : 5,60 Euro
  • Zeithorizont : 1 – 2 Monate

 

SAP Tageschart

SAP SE; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 126,18 Euro; Handelsplatz: Xetra; 05:30 Uhr

SAP SE; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 126,18 Euro; Handelsplatz: Xetra; 05:30 Uhr

 

 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 62% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge