DAX Analyse: Es hilft nichts mehr!

direktbroker-FX.deDie Aktienmärkte rund um den Globus tendieren auch zu Beginn dieser Handelswoche in einem tiefroten Terrain, der deutsche Leitindex DAX startete mit einem Kursabschlag von gut 5,5 Prozent und markierte frische Jahrestiefs. Die Panik an den Märkten ebbt einfach nicht ab, obwohl Regierungen und Notenbanken massiv gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Virus-Pandemie vorgehen.

Am Wochenende hat die US-Notenbank Fed überraschend ihren Leitzins um einen ganzen Prozentpunkt gesenkt, bislang verpuffte dieser Effekt aber in einem weiteren Ausverkauf. Marktbeobachter gehen von einer sehr viel schlimmeren Krise, als in 2007 aus, da die Folgen und Dauer nicht absehbar sind und schon jetzt massive Verluste in gewissen Broschen angehäuft wurden.

Glücklicherweise nähert sich der DAX-Index jedoch einer technisch langfristigen Unterstützungszone, das Abwärtspotenzial bis dorthin bleibt aber noch weiter hoch und dürfte unter den gegebenen Umständen auch ausgeschöpft werden.

 


 

DAX Short-Chance

Obwohl sich das deutsche Aktienbarometer von seinen anfänglichen Tagestiefs etwas lösen konnte, dürften die Verlaufstiefs aus 2016 bei 8.691 Punkte keine dauerhafte Stütze darstellen. Übergeordnet ist mit einem weiteren Kursrückgang in Richtung 8.351 Punkte und darunter auf die langfristige Horizontalunterstützung von glatt 8.000 Punkten auszugehen.

Die kleinen Peaks auf der Unterseite aus den letzten Jahren dürften hier kaum für Abhilfe sorgen.

Ein überraschender Anstieg über 10.000 Punkte könnte das kurzfristige Chartbild jedoch bullisch erscheinen lassen, höhere Notierungen als 10.276 und 11.265 Punkte lassen sich aber auch nicht ableiten.

Tendenziell dürften die Märkte weiter abwärts tendieren, der Euro weiter an Kraft gewinnen und der exportorientierten deutschen Wirtschaft weiter zusetzen.

  • Widerstände: 8.691 / 8.819 / 8.999 / 9.073 / 9.157 / 9.475
  • Unterstützungen: 8.528 / 8.485 / 8.426 / 8.391 / 8.351 / 8.296

 


 

Dax Wochenschart

Dax-Performance-Index, Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 8.641,35 Punkte; Handelsplatz: Xetra; 09:30 Uhr

Dax-Performance-Index, Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 8.641,35 Punkte; Handelsplatz: Xetra; 09:30 Uhr

Disclaimer & Risikohinweis

82% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld.

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge