Aktienmärkte zittern vor Powell und Lagarde

ActivTrades: Lagarde Nach einer weiteren Rekordwoche in den Aktienmärkten und vor allem auch im DAX wird es für die Anleger und Investoren in dieser Handelswoche spannend.

In den USA wird Fed Präsident Jerome Powell vor den Kongress zitiert, um seine Geldpolitik zu rechtfertigen.

Im Euroraum kommt die EZB zur turnusmäßigen Ratssitzung zusammen, um über die Entwicklung der Geldpolitik in den Euroländern zu beraten und ihren Zinsentscheid zu treffen und zu verkünden.

Für die Aktienmärkte scheint alles klar, der Zinsschritt wird kommen müssen, vor allem vor dem Hintergrund, dass die europäischen Volkswirtschaften, wenn sie entweder nur langsam wachsen wie beispielsweise Frankreich oder wie in Deutschland, Europas größter Volkswirtschaft, sogar schrumpfen.

 

Wird die EZB den Zinsschnitt ankündigen?

Das bedarf in der Industrie an Innovation und Investment.

Beide Komponenten sind damit verbunden, dass für die Investition Kapital aufgenommen werden muss und die Investitionsfreude der Unternehmen ungleich größer ist, wenn das dafür notwendige Kapital günstig beschafft werden kann.

Die Zentralbanken jedoch haben auf ihrer Agenda vor allem die Themen Teuerungsrate, sprich Inflation und Beschäftigung.

Während die Situation auf dem Arbeitsmarkt im Euroraum unter Kontrolle scheint, macht weiterhin die Inflation Probleme.

Zwar ist die Inflation in den letzten Monaten gesunken, doch wie in der letzten Handelswoche verkündet, ist die Teuerungsrate im letzten Monat zwar weiter leicht um 0,2 Prozent gefallen, doch die Verlangsamung der Inflation setzt sich langsamer durch als dies von Experten angenommen wird.

Die Inflation hält sich hartnäckiger als angenommen.

Folglich könnte diese Entwicklung dem Markt einen Strich durch die Annahme auf schnelle Zinssenkung machen, wenn die Zinsrate länger auf dem hohen Niveau verharren sollte.

Das könnte die Rezession im Euroraum weiter verschärfen und dadurch das Wirtschaftswachstum negativ beeinflussen, so dass über kurz oder lang auch der Arbeitsmarkt von dieser Entwicklung negativ erfasst wird.

Das Ziel der sanften Landung gerät somit in Gefahr und die Rekordjagd im DAX dürfte sich schließlich temporär dem Ende entgegen neigen.

 

Gold – Interaktiver Chart

 

Themen im Artikel

Infos über ActivTrades

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
ActivTrades:

Der Broker ActivTrades bietet Anlegern nicht nur einen schnellen, sondern auch einen zuverlässigen Zugang zum Intraday-Handel mit CFDs auf über 1.000 Basiswerte in 6 Anlageklassen. Darüber hinaus bietet der Forex- und CFD-Broker neben einer fortschrittlichen Handelsplattform über das 24 Stunde...

Disclaimer & Risikohinweis

66% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

ActivTrades News

Weitere Trading News