AUD/JPY: Fallendes Dreieck als Verkaufssignal?

ActivTradesDer australische Dollar befindet sich gegenüber dem japanischen Yen seit Mitte April in einer ausgeprägten Konsolidierungsphase. Zugleich kam es in dieser Periode zu einer klassischen Dreiecksformation, dessen untere Begrenzung bei 82,30 als Schlüsselunterstützung fungiert. Dieser Bereich bildet zudem den Aufwärtstrend vom Juli 2016, der durch diverse horizontale Hochpunkte verstärkt wird.
 

Übergeordnet würden mit dem Bruch des Aufwärtstrends und des Dreiecks größere Kursverluste drohen, so dass der Abwärtstrend vom 16. Februar 2017 wieder an Momentum gewinnen dürfte.

Rein rechnerisch eröffnet sich aus der Höhe der Dreiecksformation ein kalkulatorisches Anschlusspotenzial von rund 350 Pips. Investoren sollten sich deshalb eher auf Notierungen unterhalb der psychologisch wichtigen Marke von 80,00 einstellen.

Begünstigt wird das beschriebene Szenario durch die Negativausrichtung der technischen Indikatoren auf Tagesbasis. So tendiert die Stochastik gen Süden und hat noch ausreichend Platz nach unten, während der RSI jüngst seinen Aufwärtstrend nach unten durchbrochen hat.

Um die Gefahr einer größeren Abwärtsbewegung zu bannen, sollte das Währungspaar rasch die obere Begrenzung des fallenden Dreiecks (akt. bei 83,59) zurückerobern. Perspektivisch würde sich das Chartbild erst mit einer Rückeroberung des 50% Fibonacci-Retracement des letzten Abwärtsimpulses bei 84,84 sowie des Widerstandsbereich aus mehreren Hochpunkten bei 84,53 aufhellen.

Malte Kaub
 

Weitere Währungs-Analysen:

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge