Bayer will Dividende auf 2,70 Euro erhöhen

  • Bayer will Dividende für 2016 auf 2,70 Euro je Aktie erhöhen
  • Ausschüttungssumme steigt um 8 Prozent auf 2,233 Milliarden Euro

Der Aufsichtsrat der

Bayer AG

hat in seiner heutigen Sitzung der Empfehlung des Vorstands zugestimmt, der Hauptversammlung am 28. April 2017 für das Geschäftsjahr 2016 die Zahlung einer Dividende von 2,70 (Vorjahr: 2,50) Euro je Aktie vorzuschlagen. „Das Jahr 2016 war für Bayer sehr erfolgreich. Daran wollen wir unsere Aktionäre angemessen beteiligen“, erklärte Vorstandsvorsitzender Werner Baumann. Bei 826,95 Millionen dividendenberechtigten Aktien entspricht der Vorschlag einer Ausschüttungssumme von 2,233 (2,067) Milliarden Euro (plus 8,0 Prozent).

Der Konzern-Jahresabschluss 2016 wird im Rahmen der Bilanz-Pressekonferenz am 22. Februar 2017 veröffentlicht und erläutert.


Hinweis der Redaktion: Überblick über den

Bayer AG Insiderhandel

von 2008 bis 2017

 

.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge