Bitcoin: Setzt sich das Nullsummenspiel fort?

ActivTradesDas Nullsummenspiel im Bitcoin geht in die nächste Runde. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs konnte die digitale Währung auch am Montag nur moderat zulegen. Hoffnung auf eine Fortsetzung der Erholungsbewegung macht aber weiterhin die positive Indikatorenkonstellation auf Tagesbasis.

So unterstreicht das positive Schnittmuster des MACD weiterhin die Ambitionen der Bullen. Hinzu kommt auch noch die Rückeroberung der 50-Punkte-Marke im RSI. Ein handfestes Kaufsignal würde beim Zusammenspiel der technischen Indikatoren aber erst ertönen, wenn der trendfolgende MACD über seine Nulllinie steigt.

Mit weiteren Zugewinnen wäre zu rechnen, wenn dem Bitcoin der nachhaltige Sprung über die Kombination der 38- und 100-Tage-Linie bei 6.930/7.008 Dollar gelingt. Danach definiert eine abwärtsgerichtete Trendlinie sowie die Glättung der letzten 200 Tage im Bereich von 8.000 Dollar die nächste Hürde und von hier aus wäre dann sogar ein Rücklauf die psychologisch wichtige Marke von 10.000 Dollar möglich.

Auf der Unterseite sollte indes ein Abgleiten unter das Tief vom 14. August bei 5.879 Dollar unter allen Umständen vermieden, da ansonsten Verluste auf das ehemalige Ausbruchsniveau bei 5.000 Dollar drohen.

Insgesamt ist die Ausgangslage aktuell als neutral zu beurteilen, aber angesichts der Konstellation der technischen Indikatoren haben die Bullen die Nase etwas vorn.

 

Chart

 

Malte Kaub

Disclaimer
CFDs sind komplexe Finanzinstrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund des Hebels Kapital schnell einzubüßen. 80% der Kleinanleger, die mit uns CFDs handeln, verlieren Geld. Sie sollten sich vergewissern, dass Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen, und ob Sie das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, tragen können. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Analysten und spiegeln nicht zwangsläufig die Ansicht von ActivTrades PLC wider. Diese Analyse dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen und Einschätzungen zu Marktbewegungen sind nicht als verbindliche Indikatoren für künftige Kursentwicklungen zu betrachten. Die Entscheidung, vorgestellte Techniken, Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge