Bitcoin steigt um 3,20%

XTBBitcoin durchbricht den Widerstand bei 36000 $. Die wichtigste Kryptowährung stieg am Donnerstag um 3,00% auf die Marke von 36700$.

Der Anstieg wurde durch die mögliche Genehmigung von ETF-Anträgen durch die SEC in den kommenden zwei Wochen angetrieben.

Neben dem BTC legten auch Ethereum und die übrigen kleineren Krypto-Projekte zu.

Wie bei historischen Zyklen werden die anfänglichen Ausschläge jedoch meist von der größten Kryptowährung aufgezehrt.

Nichtsdestotrotz stehen sowohl Ethereum als auch Altcoins kurz davor, in diesem Jahr neue Höchststände zu erreichen, und die Beruhigung des Anstiegs bei BTC könnte ein Katalysator für einen stärkeren Kapitalfluss in kleinere Projekte sein.

 

Spekulationen über ETFs

Bitcoin ist seit Mitte Oktober bereits um mehr als 36% gestiegen.

Die positive Stimmung wird durch Spekulationen über die bevorstehende Zulassung von ETF-Anträgen für Bitcoin durch die SEC und die Halbierung von Bitcoin, die bereits Anfang April 2024 erwartet wird, unterstützt.

Die Kursgewinne der letzten zwei Wochen sind kein Zufall, da die Anleger darauf spekulieren, dass die Zulassung der ETFs bis zum 17. November erfolgen wird.

 

 

Details zum aktuellen Verfahren:

  • Nach der jüngsten Aktualisierung der Anträge der Fonds, die wichtige Fragen der Vermögensverwaltung enthielt, hat die SEC eine Konsultations- und Kommentierungsfrist bis zum 8. November festgelegt, also bis gestern.
  • Allein die Tatsache, dass Kommentare gesammelt und Anträge aktualisiert wurden, zeigt die Bereitschaft der SEC und der Fonds, zusammenzuarbeiten und das gesamte Verfahren zu einem sinnvollen Abschluss zu bringen. Die Verfahren haben sich nach einer Reihe von verlorenen SEC-Verfahren für Grayscale und XRP erheblich beschleunigt.
  • Die Spekulationen über die Zulassung von ETFs bis zum 17. November stützen sich auf den aktuellen Stand aller ETF-Anträge. Sobald eine Entscheidung über den Aufschub der Anträge getroffen wurde, setzt die SEC konkrete nächste Termine für eine Entscheidung fest. Nach dem gerichtlichen Sieg von Grayscale gibt es nun ein erstes Fenster für die gleichzeitige Zulassung aller ETFs, und dieses Fenster wird voraussichtlich bis zum 17. November dauern, wenn die erste Frist für die Anträge von Hashdex und Franklin ETFs abläuft. Nach diesem Datum schließt sich das Fenster für die gleichzeitige Zulassung aller 12 Antragsteller, obwohl die SEC noch bis zum 10. Januar 2024 über jeden einzelnen Antragsteller entscheiden kann.

 

Genehmigung vs. tatsächliche Einführung von ETFs

Doch selbst wenn die ETF-Anträge (19b-4) genehmigt werden, könnte es noch mehrere Monate dauern, bis die ETF tatsächlich aufgelegt werden.

Dazu muss die SEC noch die S-1-Anträge separat genehmigen, die noch geprüft werden, und es gibt keine wirkliche Frist für diesen Prozess.

Allerdings handelt es sich in diesem Stadium eher um eine Formalität. Ein S-1-Antrag ist ein von der SEC vorgeschriebenes Registrierungsformular für neue Wertpapiere.

In einem solchen Szenario verschiebt sich der Termin für die tatsächliche Einführung von ETTs ohnehin auf Februar-März 2024.

 

Valkyrie schätzt den Termin für die Genehmigung seines Antrags

Im Gegensatz dazu erwartet Steven McClurg, CIO von Valkyrie, die Genehmigung seines ETF-Antrags für Ende November.

Valkyrie erwartet eine weitere Runde von Kommentaren, nachdem das Unternehmen letzte Woche eine Aktualisierung seines Antrags eingereicht hat.

In der Zwischenzeit könnte die physische Auflegung des ETF im Februar erfolgen, da die Behörde bis zum neuen Jahr warten könnte, um den letzten Schliff für die S-1-Anträge zu verlangen.

Interessanterweise rechnet Valkyrie mit einer Nachfrage in Höhe von 10 Mrd. USD kurz nach der Auflegung des ETFs.

 

Bitcoin Prognose im Tageschart

 

Bitcoin befindet sich seit etwa Mitte Oktober in einem starken Aufwärtstrend.

Am Donnerstag durchbrach der Preis eine wichtige Widerstandszone bei 36.000 $ und überschritt gleichzeitig das 38,2%-Fibonacci-Retracement bei 35.750 $.

Wenn der Aufwärtstrend anhält, müssen die Bullen mit einer Konsolidierungszone im Bereich von 37.500 – 40.000 $ aus dem letzten Zyklus im Jahr 2021 rechnen.

 

 

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.200 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB über 3.200 echte Aktien und über 350 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News