Börse verarbeitet Schreckmoment – Trumps Kandidatur hat durchaus etwas Positives 

CMC Markets: Anleger greifen nach einem Schreckmoment gestern Abend wieder bei Aktien zu.

Als die ersten Zeilen über die Ticker liefen, musste man davon ausgehen, dass der Raketeneinschlag in Polen eine neue Eskalation im Ukraine-Krieg darstellt.

Es war aber richtig, nicht auf die unbestätigten Meldungen hin zu reagieren, sondern abzuwarten.

Wenn man sich die Kursverluste an der Wall Street ansieht, dann hat die Börse das Szenario eines Eintretens der Nato in diesen Krieg auch zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in Erwägung gezogen.

Der Tag nach der erneuten Kandidatur eines Donald Trump für die Präsidentenwahl in zwei Jahren könnte für die Börse durchaus ein guter sein. Denn China muss sich jetzt mit den Demokraten gutstellen, um Trump zu verhindern. Die Welt muss sich jetzt gutstellen mit den Demokraten, um Trump zu verhindern.

Tatsächlich kehrt Präsident Xi auf die Weltbühne zurück und geht offen auf Australien, die USA und andere westliche Staaten zu. Auch als die USA Sanktionen gegen die chinesische Halbleiterindustrie einführte, kam aus Peking keine direkte Vergeltung.

In diesen Tagen könnten damit die ersten Schritte einer Annäherung zwischen China und dem Westen gegangen werden, nachdem jahrelang nur Sanktionen und Gegensanktionen die politische Agenda bestimmten.

 

 

Die Aufwärtsbewegung im Deutschen Aktienindex könnte sich auch deshalb fortsetzen, da die Produzentenpreise den Rückgang der Verbraucherpreise in den USA gestern bestätigt haben.

Auf der anderen Seite birgt allerdings eine zu schnell fallende Inflation langfristig auch Risiken. Denn das Deflationsgespenst ist mindestens so unangenehm für die Börsen wie das Inflationsgespenst.

Themen im Artikel

Infos über CMC Markets

  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
CMC Markets:

CMC Markets bietet Tradern CFDs auf über 12.000 Basiswerte an. Neben Devisen, Indizes, ETFs, Rohstoffen, Kryptowährungen und Staatsanleihen können bei CMC Markets auch über 10.000 Aktien als CFDs gehandelt werden. Neben der eigenen NextGeneration Handelsplattform werden auch eine TradingApp so...

Disclaimer & Risikohinweis

71% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Dynamic Portfolio Swaps (DPS) sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Investieren Sie nur Gelder, die Sie verlieren können und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten.

CMC Markets News

Weitere Trading News