DAX auf dem Weg in Richtung 15.000 Punkte

ActivTrades: Mit einer gewissen Dynamik rutscht der deutsche Aktienindex aktuell immer tiefer und die 15.000 Punkte Schwelle rückt bedrohlich näher.

Allmählich beginnt sich Panik unter den Investoren und Anlegern breit zu machen, denn die Unsicherheit, wie es am Markt weitergeht, wird immer größer.

Der gestrige Tag brachte erneut eine deutlich negative Rendite von über 1,2 Prozent und die Jahresperformance des DAX schmilzt von Tag zu Tag zusammen.

Seit dem letzten Allzeithoch vom 31. Juli 2023 hat der deutsche Leitindex bereits wieder über 8,5 Prozent abgeben müssen und die große Frage ist: Wie lange wird das noch so weitergehen?

 

Akzeptanz auf lange Sicht hoher Zinsen drückt auf die Stimmung

Grundlegend hat sich an der Ausgangssituation nichts geändert. Die Wirtschaft ist bereits seit längerer Zeit auf dem Rückmarsch und auch die Zinsen sind bereits seit Monaten hoch.

Was dem Markt vermutlich sauer aufstößt ist die Tatsache, dass sich die Inflation doch hartnäckiger hält, als viele das erhofft hatten. Zudem hat der Markt bis zuletzt nicht daran geglaubt, dass die Zentralbanken die Zinsen tatsächlich über einen langen Zeitraum erhöht sehen.

Ein Trugschluss beziehungsweise eine naive Sichtweise des Marktes, wenn man der Tatsache ins Auge blickt, dass das Zinsniveau trotz rekordverdächtiger Geschwindigkeit der Zinserhöhungen, anders als in den USA, noch deutlich unter dem Inflationsniveau liegt.

Hier stellt sich die Frage, ob die EZB nicht deutlich hinter den realen Entwicklungen zurückggeblieben ist.

Der Eindruck wächst, dass scheinbar akzeptiert zu wird, dass sowohl die Zinsen als auch die Inflation über einen längeren Zeitraum erhöht bleiben müssen, denn das Drücken der Inflation in den Zielbereich von 2 Prozent kann nur gelingen, wenn das Zinsniveau über der Inflationsrate liegt.

Am morgigen Donnerstag wird es dann soweit sein und Deutschland wie auch weitere Euro-Nationen werden ihre Inflationsrate veröffentlichen.

Ein positive Entwicklung kann den Abverkauf möglicherweise deutlich abbremsen.

Themen im Artikel

Infos über ActivTrades

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
ActivTrades:

Der Broker ActivTrades bietet Anlegern nicht nur einen schnellen, sondern auch einen zuverlässigen Zugang zum Intraday-Handel mit CFDs auf über 1.000 Basiswerte in 6 Anlageklassen. Darüber hinaus bietet der Forex- und CFD-Broker neben einer fortschrittlichen Handelsplattform über das 24 Stunde...

Disclaimer & Risikohinweis

66% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ActivTrades Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. ActivTrades bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

ActivTrades News

Weitere Trading News