DAX kann Gewinne nicht halten – Angst vor der zweiten Welle

CMC Markets: Wer lockert, geht Risiken ein – im Gleichschritt mit den Hoffnungen auf eine wirtschaftliche Erholung durch den nun eingeschlagenen Weg aus dem Lockdown nimmt auch die Angst der Anleger vor wieder steigenden Infektionszahlen zu. Denn jedem ist klar, dann dürfte dieser Weg wohl sehr schnell auch wieder verlassen werden.

Die derzeit im Fokus stehende Reproduktionszahl des Coronavirus liegt in Deutschland den zweiten Tag in Folge über 1,0. Und der neue Wert von 1,13 stellt auch einen signifikanten Anstieg gegenüber der Rate von 0,65 dar, die das Robert-Koch-Institut noch vor dem Wochenende registrierte. Setzt sich dieser Trend in den kommenden Tagen fort, sollte dies auch an den Börsen zu einem Stimmungsumschwung führen. Mit der zunehmenden Angst vor einer zweiten Infektionswelle dürfte dann auch die Wahrscheinlichkeit einer zweiten Verkaufswelle zunehmen.

So musste auch der Deutsche Aktienindex die Gewinne aus dem positiven Handelsstart in die neue Woche im Tagesverlauf abgeben. Damit entfernte sich der Index wieder von der 11.000er Marke, die im außerbörslichen Handel am frühen Morgen noch überwunden werden konnte.

Trotz milliardenschwerer Konjunkturpakete und den Fortschritten bei der Eindämmung der Pandemie bleibt auch aus saisonaler Sicht der Mai gefährlich.

Bekannt für seine „Launen“, sollten Anleger immer auf der Hut vor einem starken Rücksetzer in diesem berüchtigtem Börsenmonat sein.

 


 

Und so langsam werden auch die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Finanzen des Bundes deutlich. Das Defizit von Bund, Ländern und Gemeinden soll für das Jahr 2020 auf rund 100 Milliarden Euro ansteigen.

In den nächsten vier Jahren soll unter dem Strich voraussichtlich ein Minus von mehr als 300 Milliarden Euro erreicht werden.

Deutschland befindet sich in einer handfesten Wirtschaftskrise.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge