DAX macht die nächsten Meter – Schwacher Euro hilft

CMC Markets:

Der Deutsche Aktienindex präsentiert sich stark. Nur noch rund 160 Punkte fehlen bis zum Allzeithoch. Gute Wirtschaftsdaten, steigende Unternehmensgewinne und nun die Bestätigung der US-Notenbank, angesichts guter Datenlage die Zinsen weiter anheben zu wollen, schürt den Optimismus unter den Aktienkäufern.
 

Vertreter der Federal Reserve haben eine Zinsanhebung bei jeder verbleibenden Sitzung in diesem Jahr in Aussicht gestellt und damit der Dollar-Rally neuen Schub gegeben. Der im Gegenzug schwächere Euro hilft dem DAX heute Morgen weiter auf die Sprünge. Umfragen zeigen, dass auch von der Frankreich-Wahl weniger Ungemach drohen könnte als zunächst befürchtet. Dieses Thema ist an der Börse fast völlig in Vergessenheit geraten.
 

Der Ölpreis steigt deutlich, obwohl die amerikanische Ölproduktion auf ein 14-Jahreshoch gestiegen ist. Die Korrektur wegen der Spekulation, die OPEC könne ihre Förderkürzung zeitlich verlängern, war wohl etwas übertrieben.

.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge